sv.net

ITSG: sv.net mit Preismodell und neuen Versionen

Wer Mitarbeiter:innen einstellt, kommt bei der Lohnabrechnung an der Frage, wie die Daten der Sozialversicherung, also die An-/Abmeldung, Beiträge, Bescheinigungen etc. gemeldet werden. Es gibt hier 2 Wege: entweder mit dakota, welches in vielen Lohnabrechnungsprogrammen direkt integriert ist, oder mit sv.net. Ich hatte beide in einem älteren Artikel schon einmal miteinander verglichen. Bei sv.net gab…

Informationsportal für Arbeitgeber

Sozialversicherung: neues Informationsportal für Arbeitgeber:innen

Kurz notiert: Das Thema Sozialversicherung lässt es im Unternehmensalltag nicht langweilig werden. Es gibt hier fortlaufend Änderungen und Neuigkeiten und als Arbeitgeber:in hat man immer wieder mal Fragen zu diesem Bereich. Um diese Fragen zu beantworten hat die ITSG im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) ein neues Informationsportal gestartet. Dieses Portal ist…

Calculator Rechner

Referentenentwurf Rechengrössen in der Sozialversicherung 2017 [Update]

Die Einkommen in der Bundesrepublik verändern sich jährlich. In der Folge werden die Rechengrössen für die Sozialversicherung immer wieder angepasst. Für das Jahr 2017 wurde nun der Referentenentwurf des Bundesministerium für Arbeit und Soziales vorgelegt. Die Bezugsgrösse steigt von 2.905 EUR/Monat auf 2.975 EUR/Monat (West) bzw. von 2.520 EUR/Monat auf 2.660 EUR/Monat (Ost). Die Beitragsbessungsgrenze…

UV-Jahresmeldung

UV-Jahresmeldung: Änderungen ab Meldezeitraum 2015

Seit geraumer Zeit ist es so, dass die SV-Entgeltmeldungen auch die Daten zur Unfallversicherung (DBUV) enthalten. Hat man also bisher die SV-Entgeltmeldung übertragen, wurden die Unfallversicherungsdaten direkt mit übertragen. Ab 2016 wird sich dies ändern und die Daten zur Unfallversicherung werden von den SV-Entgeltmeldungen abgekoppelt. Die gilt dann rückwirkend für die Meldedaten für das Jahr 2015.…

GründerZeiten #05: Versicherung – Tipps für GründerInnen und Selbständige

Es gibt wohl nichts, für oder gegen dass man sich versichern lassen kann. Es bleibt eben nur eine Frage des Preises. Ob eine Versicherung gut ist, erfährt man meist erst dann, wenn man selbige in Anspruch nehmen muss. Braucht es Versicherungen aber überhaupt, wenn man ein Unternehmen gründet bzw. selbständig ist? Diese Frage lässt sich nicht ganz so…

Betriebsprüfung Lohnsteuer (GDPdU) und Sozialversicherung (euBP) in Lexware lohn+gehalt

Wer Löhne und Gehälter abrechnet hat früher oder später, aber recht regelmässig, mit Betriebsprüfungen zu tun. Lohnbuchhaltung ist bekanntlich auch das Metier, welches recht viel mit Papier und Drucken zu tun hat. Bei Betriebsprüfungen setzen die zuständigen Behörden und die Prüfer vermehrt auf elektronische Prüfungen, da dies natürlich doch um einiges schneller und einfacher auswertbar ist.…

Änderung bei SV-Meldung ab 2016?

Die elektronische Meldung an die Sozialversicherungsträger besteht ja schon eine ganze Weile. In den Jahren hat sich einiges verändert und die Meldungen wurden mit der Zeit immer umfangreicher. Wie man bei Haufe berichtet, so haben sich die Spitzenorganisationen der Sozialversicherung verständigt, einige Änderungen an den Meldungen festzulegen. Diese Änderungen sollen dann ab 2016 gelten. Weiter…

Rechengrössen Sozialversicherung für 2014 beschlossen

Für die Berechnung der Sozialversicherung gibt es bestimmte Rechengrössen, welche jährlich neu festgelegt werden. Die Werte für 2014 wurden gestern (16.09.2013) vom Bundeskabinett beschlossen. Rechengrössen 2014 im Überblick   West Ost   Monat Jahr Monat Jahr BBG: allgemeine Rentenversicherung 5.950,00  € 71.400 € 5.000,00 € 60.000 € BBG: knappschaftliche Rentenversicherung 7.300,00 € 87.600 € 6.150,00 € 73.800 € BBG: Arbeitslosenversicherung 5.950,00 €…

Senkung Krankenkassenbeitrag: Bundesgesundheitsministerium erteilt Absage

Deutschland hat ein recht gutes “soziales Netz” über die gesetzlichen Krankenversicherungen, die Rentenversicherung sowie Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Eine gute Errungenschaft, auf die sicher die wenigsten Bürger verzichten möchten. Die “Infrastruktur” hat im Laufe der Jahre jedoch auch einen Nachteil entwickelt: die Lohnnebenkosten sind hierzulande relativ hoch (wobei wir in Europa im Mittelfeld liegen). Die prozentualen…

pic: Verpflegung

Steigende Sachbezugswerte ab 2013?

Wie soeben die Kollegen der Haufe-Redaktion des Personalmagazins melden, so sollen die Sachbezugswerte ab 2013 steigen. Dies schlussfolgert man aus den festgelegten Zahlen eines entsprechenden Verordnungsentwurfes. Grundlage für die Steigerung der Sachbezugswerte ist die Entwicklung der Verbraucherpreise. Laut der Haufe-Redaktion ist der Verbraucherindex im Zeitraum Juni 2011 bis Juni 2012 für Verpflegung um 2,5% und…

ELENA soll gestoppt werden – Meldungen weiterhin notwendig

Wie ich vorgestern berichtet habe, so plant die Bundesregierung den elektronischen Entgeltnachweis (kurz ELENA) einzustellen. Der entsprechende Gesetzentwurf wurde seitens dem Bundeswirtschaftsministerium vorbereitet und dem Parlament vorgelgt. Eine Verabschiedung des Gesetzes soll noch im Laufe diesen Jahres erfolgen. Sobald das Gesetzt verabschiedet ist, werden alle erforderlichen Änderungen in der nächsten Version der Software Lexware lohn+gehalt…