Das Thema Datev-Export hatte ich hier im Blog schon öfters. Das ausführliche Tutorial in Schrift und auch als Video gibt es z.B. hier.

Der Austausch mit dem Buchführungsdienstleister bzw. dem Steuerbüro ist für viele Anwender:innen ein wichtiger Aspekt. Immerhin erspart es beiden Seiten viel Arbeit, Zeit und durchaus auch Nerven. Und natürlich auch Geld… 😉

Zum Jahreswechsel gab es ab der Version 2013 der Lexware buchhalter Programme eine kleine Änderung beim Thema Datev-Export. Bisher konnte zwischen Export mit Kontennummernerweiterung (KNE) und ohne gewählt werden. Der Export ohne KNE steht ab der Version 2013 nicht mehr zur Verfügung.

Ersetzt wurde dieser durch ein neues Export-Format, welches sich „Datev-Format (ASCII csv)“ nennt.

Datev-Export - neues Format ab Version 2013

Mit diesem Format sollte der Austausch mit neueren Versionen der Datev-Software, welche beim Steuerberater ggf. zum Einsatz kommt, wieder unproblematisch möglich sein. Weiterhin möglich ist auch der Export als Postversandformat mit KNE.

Nachstehend ein kurzes Video zu dieser Änderung, welches als Ergänzung zum ausführlichen Tutorial dienen soll.

Das neue Format hat u.a. auch den Vorteil, dass man alle Exporte in einen Ordner ablegen kann ohne, dass diese überschrieben werden. Auch lassen sich die Dateien direkt via E-Mail versenden, was bei den bisherigen Export-Dateien ja durchaus zu Problemen geführt hat.

letzte Bearbeitung: 2022-08-22