Die Idee ist da, der Businessplan geschrieben – also kann es losgehen? Ja, aber… muss man an dieser Stelle sagen. Denn wie für viele Dinge gibt es natürlich auch hierfür in Deutschland Regelungen.

Anmeldungen und Erlaubnisse

Grundsätzlich kann nahezu jede_r ein eigenes Unternehmen starten, aber ohne Anmeldung bzw. Erlaubnis geht auch da fast nichts. Der Grossteil wird mit einer einfachen Anmeldung beim Gewerbe- bzw. Finanzamt auskommen. Manche Unternehmungen bedürfen jedoch auch einer gesonderten Erlaubnis oder gar einem Meisterbrief.

Was so alles dazu gehört und ob Ihr Euch mit dem Thema Künstlersozialkasse, Genossenschaftsregister, Gewerbeamt, Kammern etc. befassen müsst und welchen zusätzlichen Genehmigungen auseinandersetzen dürft, damit befasst sich Ausgabe 26 (Stand Mai/2014) der GründerZeiten Reihe.

  GZ 26 - Erlaubnisse und Anmeldungen (475,0 KiB, 420 hits)

Die Broschüre GründerZeiten wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) herausgegeben.

Alle bisher auf lex-blog.de erschienenen Artikel in der GründerZeiten-Reihe findet Ihr unter dem Tag GründerZeiten.

[asa_collection content_lexblog, items=1, type=random]Gruendung[/asa_collection]


[ad name=“Image-468″]