Die Idee ist da, der Businessplan geschrieben – also kann es losgehen? Ja, aber… muss man an dieser Stelle sagen. Denn wie für viele Dinge gibt es natürlich auch hierfür in Deutschland Regelungen.

Anmeldungen und Erlaubnisse

Grundsätzlich kann nahezu jede_r ein eigenes Unternehmen starten, aber ohne Anmeldung bzw. Erlaubnis geht auch da fast nichts. Der Grossteil wird mit einer einfachen Anmeldung beim Gewerbe- bzw. Finanzamt auskommen. Manche Unternehmungen bedürfen jedoch auch einer gesonderten Erlaubnis oder gar einem Meisterbrief.

Was so alles dazu gehört und ob Ihr Euch mit dem Thema Künstlersozialkasse, Genossenschaftsregister, Gewerbeamt, Kammern etc. befassen müsst und welchen zusätzlichen Genehmigungen auseinandersetzen dürft, damit befasst sich Ausgabe 26 (Stand Mai/2014) der GründerZeiten Reihe.

  GZ 26 - Erlaubnisse und Anmeldungen (475,0 KiB, 71 hits)

Die Broschüre GründerZeiten wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) herausgegeben.

Alle bisher auf lex-blog.de erschienenen Artikel in der GründerZeiten-Reihe findet Ihr unter dem Tag GründerZeiten.



Teile den Artikel in Deinen Netzwerken:
Twitter Facebook Google+ XING Flattr
geschrieben von Steve Rückwardt
Ich bin Steve, Gründer und "Hausmeister" von lex-blog.de. Mit dem Blog möchte ich AnwenderInnen bei ihrer Arbeit mit den Produkten weiterhelfen. Neben dem Blog bin ich auch viel in Foren und sozialen Netzwerken unterwegs. mehr über mich


Dieses Blog unterstützen

Wunschzettel oder weitere Infos über diesen Link

Flattr this

Diesen Beitrag kommentieren

Bitte beachte die hier geltenden > Kommentarregeln <. Synonyme oder Fantasienamen sind nicht erwünscht. Kommentare, welche nicht den Kommentarregeln entsprechen werden nicht freigegeben. Es ist mindestens der Vorname anzugeben. Ich möchte Euch als Leser gern direkt ansprechen können. :) Vielen Dank!

>>>>> Für Supportfragen bitte das > Forum < nutzen.<<<<<

Back to top
banner