Die Lexware Programme laufen bis dato alle nur unter Windows-Betriebssystemen. Also unter Windows 8.1 und Windows 10. Es kommt jedoch immer wieder mal die Anfrage von Anwender:innen bzw. potentiellen Interessent:innen, wann denn endlich mal eine Lexware für Mac OS oder Lexware für Linux erscheint.

Marktanteile Betriebssysteme bis März 2014

Gern wird von den Anfragenden angeführt, dass Lexware ja total am Markt vorbei arbeite, die Zukunft verschlafe etc. Erst gestern entdeckte ich wieder eine Anfrage zu einer Mac Version:

Anfrage Lexware Mac

Natürlich ist eine solche Anfrage verständlich. Hat sich ein Unternehmen oder ein/e Selbständige/r / Freiberufler:in für Mac OS oder auch Linux als Betriebssystem entschieden, will man eben auch seine gewünschte Software für das gewählte Betriebssystem.

Wie das bei Unternehmen – in dem Falle Lexware – nun mal ist, spielt die Wirtschaftlichkeit keine unentscheidende Rolle. Aus der obigen Statistik kann man die Entwicklung der Marktanteile von verschiedenen Betriebssystemen in Deutschland sehen. Die dunkelrote Linie ist Mac OS und die dunkellila Linie ist Linux. Ja, beide Linien steigen an. Ich stelle auch gar nicht in Frage, dass diese Zielgruppe wächst.

2 von 100 für Mac OS

Marktanteile Betriebssystem bis März 2014 prozentual

Dennoch ist der Gesamtmarktanteil für Hersteller:innen von Standardsoftware wie Lexware es ist, immer noch zu gering im Vergleich zur Windows Fraktion. Denn wie aus prozentualen Anteilen im März 2014 hervorgeht, so hat Windows einen Marktanteil von 82,21% (Win7 53,26%, WinXP 10,52%, WinVista 5,78%, Win8 6,25%, Win8.1 6,4%). Mac OS hingehen kommt auf 8,25% und Linux gar nur auf 2,23%.

Von 100 potentiellen Kund:innen haben also 82 einen PC mit Windows Betriebssystem und 8 ein Gerät mit Mac OS und 2 eines mit Linux. Wichtig hierbei: es sind potentielle Kund:innen. Denn nicht alle von den 100 wollen oder brauchen Lexware Software. Gehen wir mal davon aus, dass 30% (ein sehr hoher Wert) der potentiellen Interessent:innen sich für Lexware entscheiden, so bedeutet dies, dass 24 Windows Nutzer:innen in Betracht gezogen werden, 2 Mac OS Nutzer:innen und quasi kein /e Linux Anwender:in (0,6).

Nun bin ich kein Programmierer, jedoch wird eine Mac Version oder Linux Version der Lexware Software nicht mal eben mit 3 Klicks aus der Windows Version „umgewandelt“ werden können. Es bedarf hierfür konkreter Programmierung für die jeweiligen Betriebssysteme. Unter Berücksichtigung der obig skizzierten Verteilung kann ich Lexware verstehen, dass man sich hierbei bisher noch zurückhält. Die Entwicklungskosten würden wohl nicht den erwarteten Absatz rechtfertigen bzw. wäre am Ende der Preis für die einzelne Applikation zu hoch, dass sich ausreichend Käufer:innen fänden.

Nie eine Mac oder Linux Version für Lexware?

Wird es also niemals eine Version der Lexware Programme für Mac oder Linux geben? Nun, das würde ich nicht behaupten. Denn wenn die Marktanteile der beiden Betriebssysteme weiter zunehmen und dies vor allem in der Zielgruppe von Lexware auch signifikant an Bedeutung gewinnt, wird man aus ureigenen Beweggründen auch für diese Systeme Programme entwickeln.

Im Zuge der aktuellen Entwicklung hin in Richtung Cloud-Anwendungen, glaube ich jedoch, wird eine Denkweise in Betriebssystemen mittelfristig sowieso obsolet. Denn in der „Wolke“ spielen Betriebssysteme überhaupt keine Rolle mehr und ich glaube, der Markt wird sich, entgegen aller Zurückhaltung hierzulande, ganz klar in diese Richtung entwickeln.

Dennoch: es schadet nicht, wenn Ihr, solltet Ihr Nutzer:in von Mac OS oder Linux sein und Euch für Lexware Software interessieren, Eure Anfragen an Lexware richtet. Denn je öfter diese Anfrage aufschlägt, umso besser kann man seitens Lexware das Bedürfnis nach diesen Betriebssystemen einschätzen.

Bis dahin bleiben ja noch Virtualisierungslösungen Parallels o.ä. mit einem Windows-OS. Dies ist sicherlich nicht die bequemste Art, jedoch eine Möglichkeit, um die Produkte auch auf einem anderen Betriebssystem zu nutzen. Leider schränkt Lexware hierbei jedoch den Support – aus nicht ganz nachvollziehbaren Gründen – etwas ein.

Welches Betriebssystem nutzt Ihr?

An dieser Stelle dann auch mal gleich eine kleine Umfrage. Welches Betriebssystem nutzt Ihr?

Welches Betriebssystem nutzt Ihr?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Freue mich, wenn Ihr Euer Betriebssystem anklickt und abstimmt. So bekomme ich mal einen kleinen Überblick. Der ist natürlich nicht repräsentativ, aber das macht ja nix. 😉

Quelle Statistiken: Statista