Wenn ein Unternehmen wächst, dann kommt auch irgendwann der Punkt, an dem Mitarbeiter eingestellt werden müssen. Die anfallende Arbeit wird so auf mehr Schultern verteilt und somit eine gute Basis geschaffen, auch weiterhin zu wachsen.

Fehlzeiten

Wer Mitarbeiter hat, muss diese natürlich auch bezahlen. Wird die Lohnabrechnung im eigenen Haus durchgeführt, darf man sich früher oder später auch mit dem Thema Fehlzeiten auseinandersetzen. Krankheit, Urlaub, Mutterschutz… dies alles muss in der Lohnabrechnung berücksichtigt und korrekt hinterlegt werden.

Wie dies in Lexware lohn+gehalt durchgeführt wird, erklärt mein Kollege Thomas Krüger in der nachstehenden Onlineschulung.

Fehlzeiten in Lexware lohn+gehalt standard / plus

In der Onlineschulung zu Lexware lohn+gehalt und lohn+gehalt plus erwartet Euch:

  • Fehlzeiten Übersicht
  • Fehlzeiten und Abwesenheiten erfassen
  • Auswirkung auf die Abrechnung
  • Direkteingabe von Urlaub

Fehlzeiten in Lexware lohn+gehalt pro / premium

in der Onlineschulung zu Lexware lohn+gehalt pro und lohn+gehalt premium erwartet Euch:

  • Fehlzeiten Übersicht
  • Fehlzeiten und Abwesenheiten erfassen
  • Auswirkung auf die Abrechnung
  • Direkteingabe von Urlaub

Neben der Anlage von Fehlzeiten gibt Thomas auch noch einige allgemeine Hinweise zu den verschiedenen Punkten. Ab sofort dürfte die Abrechnung von Fehlzeiten in Lexware lohn+gehalt sicher von statten gehen. 🙂


[ad name=“Image-468″]