Im Frühjahr hatte ich darüber berichtet, dass die Finanzverwaltung darüber nachdenkt, die Nutzung von Java für die Elster-Anwendung nicht mehr als zwingende Grundlage vorauszusetzen. Seit August ist dies nun auch endlich Realität.

Java ist in den letzten Jahren immer wieder in die Kritik geraten, da es sicherheitsproblematisch ist. Ab sofort kann bei der Nutzung des ElsterOnline Portals gewählt werden, ob mit oder ohne Java gearbeitet werden soll. 

Elster und Java

Ein guter und längst fälliger Schritt, wie ich finde. Vermutlich wird man das Ganze eine Weile parallel laufen lassen und irgendwann die Möglichkeit mit Java gar nicht mehr anbieten. Wäre aus meiner Sicht zumindest die logische Konsequenz.

Ausserdem steht auch seit gestern das ElsterFormular in der aktuellen Version 14.4 zum Download bereit. Wer also keine integrierten Lösungen wie in Lexware oder anderen Programmen der Hersteller nutzen möchte oder nutzen kann, sollte sich die aktuelle Version herunterladen bzw. bei der bestehenden eine Aktualisierung durchführen.

Quelle: Bayr. StMF


[ad name=“Image-468″]