In meinen beiden Tutorials „DATEV-Export aus Lexware buchhalter“ und „DATEV-Import in Lexware buchhalter“ habe ich die einzelnen Schritte für den Transfer der Buchungsdaten erläutert.

Vor einigen Tagen gab es in der Community die Meldung eines Forenmitglieds, dass beim Import keine Belegnummer vorhanden sei, wenn die Daten aus Lexware warenwirtschaft pro exportiert werden.

Dies habe ich bei mir im System getestet, konnte jedoch keine Fehler feststellen und auch die Belegnummer war vorhanden. Heute hatte ich das gleiche Problem bei einem meiner Kund:innen. Nach diversen Tests stellte ich dann fest, dass es an der KNE-Option liegt. KNE steht für Kontennummernerweiterung. Offenbar hat diese Option auch weitere Auswirkungen auf die weiteren Felder im Export. Ist diese Funktion aktiviert, sprich angehakt, so wird auch die Belegnummer in den Export übergeben und steht demzufolge auch im Import zur Verfügung.

In allen Lexware Fakturierungslösungen, also faktura+auftrag, faktura+auftrag plus, warenwirtschaft pro, warenwirtschaft premium, handwerk plus und handwerk premium sowie den entsprechenden office-Lösungen ist auf diesen Sachverhalt zu achten.

Prüft also bitte im Zuge des Exportes, ob die Option „KNE“ mit einem Haken versehen ist. Diese Option lässt sich sowohl im Export-Assistenten der standard-/plus- wie auch der pro-/premium-Versionen aktivieren.

letzte Bearbeitung: 2022-08-05