Anwender:innen von Lexware buchhalter und buchhalter plus (und den entsprechenden office-Paketen) haben im Programm die Möglichkeit, über ExtrasEigenverbrauchsrechner einen Assistenten aufzurufen. Hiermit können die unentgeltlichen Wertabgaben berechnet werden.

Die Berechnung an sich ist auch weiterhin problemlos möglich. Wechselt man derzeit jedoch in den Druck, werden auf dem Formular sowie bereits in der Vorschau teilweise falsche Werte angezeigt und auch die Mandant:innendaten in der Kopfzeile werden nur mit Standardwerten gefüllt.

Ich gehe davaon aus, dass man an der Beseitigung bereits arbeitet. Sobald mir hierzu eine Lösung bekannt ist, werde ich es in diesem Artikel aktualisieren.

[Update 19.07.2011] Mit der Juli Aktualisierung 2011 für die buchhalter-Versionen ist der Sachverhalt gelöst.[/Update]

letzte Bearbeitung: 2022-08-03