Für einige Lexware Programme heisst es wieder einmal Service-Pack Zeit. Diesmal das April Service-Pack, welches nun zum Download zur Verfügung steht.

pic: Aktualisierung

Welche Lexware Produkte erhalten das Service-Pack?

Für folgende Produkte steht das April Service-Pack 2014 bereits seit Wochenbeginn zur Verfügung:

  • handwerk plus (14.03)
  • business plus (14.05)
  • warenwirtschaft pro (14.03)
  • warenwirtschaft premium (14.03)
  • handwerk premium (14.03)
  • business pro (14.05)

Seit heute gibt es das April Service-Pack zusätzlich noch für:

  • lohn+gehalt / plus (18.05)
  • lohn+gehalt pro / premium (14.06)
  • financial office / plus (18.05)
  • financial office plus handwerk (14.05)
  • financial office pro (14.05)
  • financial office premium (14.05)
  • financial office premium handwerk (14.05)
  • büroservice komplett (14.05)
  • neue steuerkanzlei (14.05)

Die Zahlen in Klammern geben die Programm-Version nach Installation des Service-Pack April an.

Welche Änderungen umfasst das Service-Pack?

Die Aktualisierung enthält

für den Programmbereich lohn+gehalt:

  • Fehlerbehebungen im Bereich ELStAM
  • Fehlerbehebungen im Bereich SEPA
  • Änderungen UV-Stammdaten
  • Kassenfusionen
  • weitere Programmverbesserungen

für den Programmbereich faktura / warenwirtschaft:

  • Behebung Rechte-Bug für Textbausteinverwaltung
  • weitere Optimierungen der Textbausteinverwaltung
  • Optimierung Performance im Auftragsdruck
  • geändertes englisches Auftragsformular mit Bezug auf §13b sowie Gläubiger-ID
  • fehlende PDF Erstellung bei Druck Rechnungskorrektur behoben
  • NEU: E-Mail Versand von Aufträgen nun auch an hinterlegte Kontaktpersonen des Kunden möglich
  • weitere Programmverbesserungen

für alle anderen Programmbereiche:

  • allgemeine Programmverbesserungen

Allgemeines zum Service-Pack

Voraussetzung für die Installation des Service-Packs April 2014 ist der Versionsstand 18.0x für die standard/plus Version bzw. 14.0x bei den pro und premium Versionen.

Prüft über LISA ob für Euer Programm eine Aktualisierung zum Download bereit steht. Sofern Ihr LISA nicht nutzen möchtet oder es nicht nutzen könnt, steht Euch natürlich alternativ auch die Lexware Support-Seite zur Verfügung. Zum Download geht Ihr auf www.lexware.de/support, gebt Euer genutztes Programm und dann die von Euch genutzte Version an.

Es wird nun automatisch die Support-Seite vom gewählten Programm geöffnet. Hier klickt Ihr in der auf “Aktualisierungen” und ladet die zur Verfügung stehenden Updates herunter. Wählt als Zielverzeichnis einen Ordner, welchen Ihr nach dem Download auch möglichst einfach wiederfindet, um die Installation des Service-Packs manuell starten zu können.

Über LISA wird Euch kein Download angeboten? Dann habt Ihr wahrscheinlich bereits alle notwendigen Service-Packs installiert. Wo Ihr das einsehen könnt, welche Version Ihr nutzt, habe ich vor längerer Zeit in einem separaten Artikel beschrieben.



Teile den Artikel in Deinen Netzwerken:
Twitter Facebook Google+ XING Flattr
geschrieben von Steve Rückwardt
Ich bin Steve, Gründer und "Hausmeister" von lex-blog.de. Mit dem Blog möchte ich AnwenderInnen bei ihrer Arbeit mit den Produkten weiterhelfen. Neben dem Blog bin ich auch viel in Foren und sozialen Netzwerken unterwegs. mehr über mich


Dieses Blog unterstützen

Wunschzettel oder weitere Infos über diesen Link

Flattr this

Kommentare 8


  • Nach erfolgtem Update verweigern einige Clients den Dienst, Update auf dem Server bricht mit der “Invalid Database Tables” Fehlermeldung ab, sieht nach der gleichen Situation wie letzten August aus… Wie kann es sein, dass dieser Fehler erneut auftritt?!

    Antworten
    1. Steve Rückwardt

      Hallo Niko,

      bisher ist mir dies weder im Forum noch anderswo wieder begegnet.

      Welches Programm setzt Du konkret ein? Neustart PC schon mal probiert? Ich weiss, klingt albern, aber es hilft in vielerlei Problemfällen eben auch immer wieder, wenn der Rechner neu gestartet wird.


    2. Moin,
      wir setzen Berater Premium (und neue Steuerkanzlei) ein.
      Der Server ist neu gestartet und sagt beim Updateversuch:
      ErrorCode: 1603 Fehlermeldung: Schwerwiegender Fehler bei der Installation. Invalid Database Tables.
      Das Gleiche bei den Clients, Clients bei denen das Update einmal gestartet wurde starten jetzt immer in die Produktaktualisierung, keine Chance mehr in Advoware zu kommen.
      Clients die das Update noch nicht gestartet haben funktionieren normal.

      Etwas ärgerlich das Ganze


  • Schuld scheint eine veraltete MSI-Installer Version zu sein, Update auf 4.5 behebt das Ganze
    *lustigerHut*

    Antworten
    1. Steve Rückwardt

      Ah, wunderbar, dass Du es hast selbst beheben können.

      Danke für das Feedback.


    2. Hallo,
      möchte die Leware buchhalter Aktualisierung Juli 2015, Version 20.15 installieren, aber immer kommt die Fehlermeldung: Installationsfehler. ErrorCode: 1603 Fehlermeldung: Schwerwiegender Fehler bei der Installation.
      Ungültiges Laufwerk: E:\
      Was kann ich machen?

    3. Steve Rückwardt

      Hallo Melanie,

      bitte mit solchen Fragen rüber ins Forum -> http://lex-forum.net

      Danke.

Trackbacks und Pingbacks

Diesen Beitrag kommentieren

Bitte beachte die hier geltenden > Kommentarregeln <. Synonyme oder Fantasienamen sind nicht erwünscht. Kommentare, welche nicht den Kommentarregeln entsprechen werden nicht freigegeben. Es ist mindestens der Vorname anzugeben. Ich möchte Euch als Leser gern direkt ansprechen können. :) Vielen Dank!

>>>>> Für Supportfragen bitte das > Forum < nutzen.<<<<<

Back to top
banner