Vor einigen Tagen hat Lexware die neuen Angebotsmodelle präsentiert, welche ich Euch ja bereits vorgestellt habe. Die neuen Modelle bringen doch einiges an Änderungen, gehen aus meiner Sicht jedoch genau den richtigen Weg. Für Bestandskunden, welche aktuell den Aktualisierungsservice nutzen, gibt es die Möglichkeit, für eine Übergangsfrist, noch Updates im “alten” Modell zu beziehen.

Preise

Da das bisherige Angebotsmodell anders kalkuliert ist, gelten hier auch andere Preise. Nachstehend die Übersicht der Preise für Bestandskunden mit Aktualisierungsservice.



Preisübersicht für Bestandskunden

Produkt mtl. Preis (nur premium) Preis
standard-Versionen
faktura+auftrag   79,90 EUR
buchhalter    119,90 EUR
lohn+gehalt   149,90 EUR
fehlzeiten   79,90 EUR
reisekosten   59,90 EUR
financial office   199,90 EUR
plus-Versionen
faktura+auftrag plus   109,90 EUR
handwerk plus   159,90 EUR
buchhalter plus   159,90 EUR
lohn+gehalt plus   219,90 EUR
reisekosten plus   159,90 EUR
business plus   209,90 EUR
financial office plus   279,90 EUR
financial office plus handwerk   319,90 EUR
pro-Versionen
warenwirtschaft pro   299,90 EUR
buchhalter pro   319,90 EUR
lohn+gehalt pro   359,90 EUR
fehlzeiten pro   259,90 EUR
reisekosten pro   319,90 EUR
anlagenverwaltung pro   259,90 EUR
financial office pro   559,90 EUR
premium-Versionen
warenwirtschaft premium 39,90 EUR 478,80 EUR
handwerk premium 39,90 EUR 478,80 EUR
buchhalter premium 39,90 EUR 478,80 EUR
lohn+gehalt premium 54,90 EUR 869,90 EUR
financial office premium 84,90 EUR 1018,80 EUR
financial office premium handwerk 84,90 EUR 1018,80 EUR
Beraterversionen
büroservice komplett (EP)   494,12 EUR
büroservice komplett (MP)   998,32 EUR
neue steuerkanzlei   1176,00 EUR
Zusatzlizenzen pro / premium
Zusatzlizenz 1er   74,90 EUR
Zusatzlizenz 2er   149,80 EUR
Zusatzlizenz 5er   374,50 EUR
Alle Preisangaben netto, zzgl. Umsatzsteuer

Wie erwähnt, so gelten die aufgeführten Konditionen nur für Kunden, welche den Aktualisierungsservice bereits nutzen und dieser auch noch aktiv ist. Ein Blick auf die neuen Modelle lohnt jedoch, da in diesem sämtliche Updates und Zwischenupdates inklusive sind. Es ist preislich also besser planbar, da die Konditionen des neuen Modells bereits bekannt sind. Bei den obig aufgeführten Preisen, müssen etwaige Zwischenupdates noch berücksichtigt werden (ausgenommen: premium-Versionen und Berater-Versionen, da sind die Zwischenupdates wie gehabt inkl.). Deren Preise stehen aktuell noch nicht fest.

Was im Einzelfall die bessere Option ist, muss man von Produkt zu Produkt entscheiden. Diese Option für Bestandskunden gilt zunächst für den kommenden Updatezeitraum. Mittelfristig werden die Produkte nur noch in den neuen Modellen verfügbar sein. Auch dies macht aus meiner Sicht Sinn, da es der Übersichtlichkeit und Verständlichkeit aus Kundensicht dient.

Eine entsprechende Beratung, welches Modell für den jeweiligen Einzelfall passt, erhaltet Ihr selbstverständlich auch bei Eurem regionalen Lexware Partner. Im Lexware Online-Shop werden nur noch die neuen Modelle angeboten. Anwender mit Aktualisierungsservice direkt über Lexware, werden durch Lexware über die neuen Möglichkeiten informiert. Sofern Ihr Eure Updates direkt von Lexware und nicht über einen Lexware Partner erhaltet, könnt Ihr Euch auch an die Lexware Bestellberatung wenden und den bestehenden Aktualisierungsservice auf das neue Modell umstellen lassen.



Teile den Artikel in Deinen Netzwerken:
Twitter Facebook Google+ XING Flattr
veröffentlicht unter , ,
geschrieben von Steve Rückwardt
Ich bin Steve, Gründer und "Hausmeister" von lex-blog.de. Mit dem Blog möchte ich AnwenderInnen bei ihrer Arbeit mit den Produkten weiterhelfen. Neben dem Blog bin ich auch viel in Foren und sozialen Netzwerken unterwegs. mehr über mich


Dieses Blog unterstützen

Wunschzettel oder weitere Infos über diesen Link

Flattr this

Kommentare 16


  • Ich habe bisher keinerlei kritische Stimmen gelesen. Wenn ich da nicht irgendewas vollkommen übersehen habe, stelle ich aber fest, dass ich als langjähriger Lexware buchhalter plus-Kunde nun mit einer äußerst saftigen Preiserhöhung konfrontiert werden. Zuvor habe ich die Jahres-Updates im Handel stets um die 120-150 € erworben, nun werden es über 200 €! Was daran vorteilhaft sein soll, ist mir wirklich schleierhaft.

    Antworten
    1. Steve Rückwardt

      Hallo Peter,

      ist das denn schlimm, wenn Du noch keine kritischen Stimmen gelesen hast!?

      Was die Preise betrifft: betrachtest Du das bestehende Modell im Vergleich mit dem neuen Modell wird es preislich auf die Jahresversion betrachtet teurer, dies ist korrekt. Im neuen Modell sind nun aber bei allen aufgeführten Produkten auch alle unterjährigen Updates inklusive. Das es nun einen Preis gibt, welche den Anwendern transparent und übersichtlich darstellt, welche Kosten für das jeweilige Jahr anfallen, sehe ich durchaus als Vorteil. Um bei Deinem Beispiel zu bleiben: buchhalter plus 2013 Update EVP 151,18 EUR netto + Zwischenupdate Juli buchhalter plus 2013 EVP 44,90 EUR netto = 196,08 EUR netto. Preis im neuen Modell (ABO) = 190,80 EUR netto. In diesem Falle also sogar einen Tick günstiger. Genau diese mangelnde Transparenz bzgl. der Preise haben viele Anwender in der Vergangenheit bemängelt und nicht wenige davon fragten, warum man denn nicht einen Preis kalkuliere, welche alle Updates, auch die unterjährigen, beinhalte. Dies wurde nun gemacht. Dies ist sicherlich nicht in jedem Falle für jeden Anwender die optimale Lösung. Dies hatte ich aber bereits in meinem Artikel zur Vorstellung der neuen Modelle angedeutet.

      Wenn Du die Updates bisher immer so gekauft hast, warum nun nicht ein ABO? Es ist günstiger als der jährliche “Einmalkauf”, Du bekommst alle Update automatisch zugesandt und kannst, wenn gewünscht – sogar monatlich zahlen, ohne hier finanziell schlechter (im Vergleich zum Jahrespreis) gestellt zu sein. Das ABO Modell kannst Du auch bei einem Partner in Deiner Region beauftragen. Schaue hierzu einfach unter regio.lex-partner.eu.

      Aber auch beim Einmalkauf hast Du nun eben die absolute Gewissheit, dass alle etwaigen Updates für 365 Tage inklusive sind und dies nun unabhängig davon, wann Du die Software installierst. Denn die 365 Tage beginnen ab Installation zu zählen. Beispiel: Kauf und Installation im Februar 2014 = alle Zwischenupdates 2014 ab Februar + Jahresversion 2015, welche gewöhnlich im November erscheint, sind inklusive.

      Es wird nicht im jedem Fall das Optimum treffen, aber so finde ich es klarer und für alle – Lexware wie auch die Anwender – schlicht einfacher und übersichtlicher.


  • Hallo,

    ich muss hier an einer Stelle widersprechen. Zitat: “Was die Preise betrifft: betrachtest Du das bestehende Modell im Vergleich mit dem neuen Modell wird es preislich auf die Jahresversion betrachtet teurer, dies ist korrekt. Im neuen Modell sind nun aber bei allen aufgeführten Produkten auch alle unterjährigen Updates inklusive.” (Zitat Ende)

    Nun muss ich hier entgegnen, dass diese Aussage zumindest bezogen auf den Buchhalter Standard schlicht nicht korrekt ist. Denn – sieht man man mal von der jahresübergreifenden Aktualitätsgarantie ab – dort ist exemplarisch festzustellen, dass es ohnehin im Normalfall keine kostenpflichtigen Updates gab (das SEPA-Update dieses Jahr war die große Ausnahme der letzten 10 (?) Jahre). Nun kostet aber das Abo monatlich netto € 11,90 lt. Lexware Shop, respektive € 142,80 netto p.a. Die Vollversion im Handel kostete bislang gerade mal ca. € 129.– – und zwar brutto, ergo netto € 108,40. Kauft man die 2014er Version direkt bei Lexware, sind jetzt aber brutto satte € 202,18 fällig, eine Preisdifferenz von fast 156% gegenüber der Vorjahresversion im Handel. Und dies ohne direkt für den Kunden vollziehbaren Mehrwert. Für die Produkte mit bislang kostenpflichtigen Updates ist in der Tat eine bessere Transparenz inkludiert. Für den Normalbuchhalter gilt dies jedoch keineswegs.

    Antworten
    1. Steve Rückwardt

      Hallo Michael,

      danke für Dein Feedback. Deinem Widerspruch muss ich leider widersprechen. :) Denn meine Aussage ist korrekt. Im neuen Modell sind alle etwaigen Updates inklusive. Dass es bei manchen Produkten wie buchhalter oder faktura in der Regel zu keinem Zwischenupdate kam, ist richtig. Bisher. Wie das in Zukunft aussieht ist schwer einzuschätzen. Das Modell ist nun aber für den Grossteil der Produkte so eingeführt. Inwieweit die Kalkulation nun gerechtfertigt ist oder nicht liegt nicht in meinem Ermessen. Für Bestandskunden mit bestehendem Aktualisierungsservice gibt es ja die oben aufgeführten Übergangsangebote.

      Dein Beispiel ist leider auch nicht korrekt: der empfohlene VK beim buchhalter standard 2013 Vollversion betrug 142,77 EUR netto = 169,90 EUR brutto.

      Auch für den “Normalbuchhalter” oder allgemein Produkte, die evtl. selten mit unterjährigen Updates gesegnet waren, sehe ich es aktuell als übersichtlicher an. Es gibt eben keine Überlegung mehr ob Update, Vollversion etc. Die Entscheidung gilt nur noch zwischen Einmalkauf oder ABO-Modell. Wie bereits geschrieben wird dies nicht bei allen Nutzern das gewünschte Optimum treffen. Alles in allem sehe ich den Weg als richtig an, das Produktangebot etwas übersichtlicher und einfacher zu halten. Dabei blicke ich auch etwas auf Anwender, welche sich das erste Mal mit Lexware beschäftigen. Auch mit den neuen Preisen ist Lexware aus meiner Sicht noch immer in einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.


  • Hallo Steve,

    Du schreibst
    “Im neuen Modell sind alle etwaigen Updates inklusive. Das es bei manchen Produkten wie buchhalter oder faktura in der Regel zu keinem Zwischenupdate kam. Bisher. Wie das in Zukunft aussieht ist schwer einzuschätzen.”
    Das ist natürlich per se richtig. Nur: Es ist de facto kaum zu erwarten, dass sich am Nichtvorhandensein kosten*pflichtiger* Updates für die Standardversion irgendetwas ändert. Was meinen Preisvergleich anbelangt, Danke für die Präzisierung. Ich hatte keine Preisangaben für die 2013er Version aus dem Lexwareshop gefunden, und bezog mich daher im Text auch explizit auf die mir bekannten Preise im freien Handel. Nimmt man den Nominalpreis, ergibt sich somit “nur” noch eine Kostensteigerung von 20% gegenüber dem Vorjahr. Fazit: es ist auch weiterhin günstiger, die Jahresversion nicht bei Lexware selbst zu kaufen. Denn im Handel gibt es die 2014er bereits ab € 140.– – und zwar brutto.

    Antworten
    1. Steve Rückwardt

      Eben gesehen, dass der Satz noch nicht vollendet war von mir. :) Hab das eben korrigiert. Daher danke für die Zitierung, ohne wäre mir das entgangen. ;)


  • Hallo
    Gerade hat ein Bekannter von Lexware einen Brief bekommen in dem ihm ein Superangebot gemacht wird.
    Update von der Altversion auf die aktuelle Version für nur 279,90 EUR statt 499,90 EUR.
    Wenn ich jetzt von deinen beiden Seiten bzgl. der Preise ausgehe, dann würde ihm Lexware mit dem Angebot eine unvollständige Jahresversion zur Verfügung stellen, das Zwischenupdate wird im Beschreibungstext nicht erwähnt, und ihm als Vergleich die neue 365-Tage-Einmalversion zeigen.
    Bist du sicher das das Angbot für die Bestandskunden NICHT die Halbjahresupdates beinhaltet?
    MfG Robert

    Antworten
    1. Steve Rückwardt

      Hallo Robert,

      ja, da bin ich sicher. :)

      Es ist nicht ungewöhnlich, dass bei Angeboten die regulären Konditionen unterboten werden. Vermutlich hat Dein Bekannter auch mehr als 1 Jahr bei den Updates übersprungen. Es ist ebenfalls davon auszugehen, dass das Angebot eine 365er Version ist oder es evtl. sogar ein ABO-Angebot ist. Dies kann ich ungesehen jedoch nicht beurteilen.


  • Hallo
    Verstehe ich das richtig:
    Bei dem Updatepreis von 279,90 Eur aus dem Anschreiben kommen in der Jahresmitte nocheinmal Kosten zusätzlich dazu für das Zwischenupdate?
    MfG Robert

    Antworten
    1. Steve Rückwardt

      Robert, ich habe nichts dergleichen geschrieben. Wie Du das, was ich schrieb verstehst, kann ich nur sehr bedingt beeinflussen. :)

      Entscheidend ist, dass ich das Anschreiben nicht kenne und nicht gesehen habe, daher kann ich weder dafür oder dagegen plädieren. Es ist jedoch – wie ich es im letzten Kommentar bereits schrieb – davon auszugehen, dass es eine 365er oder eben sogar ein ABO-Angebot ist. Wissen tue ich dies nicht und kann ich auch gar nicht!

      Nun verständlich? :)


  • Hallo
    Es geht mir auch nicht direkt um das Angebot, sondern um deine in deinem Beitrag gemachte Aussage bzgl. der Updates für Bestandskunden mit Aktualisierungsgarantie.
    Bist du dir da sicher, das die Zwischenupdates extra bezahtl werden müssen?
    Zitat: “Bei den obig aufgeführten Preisen, müssen etwaige Zwischenupdates noch berücksichtigt werden”.
    Oder handelt es sich hier um einen einmaligen Sonderpreis für Bestandskunden?
    MfG Robert

    Antworten
    1. Steve Rückwardt

      Ja, Robert, ich bin da sicher. Wieso zweifelst Du daran?

      Es gibt die beiden neuen Modelle. Für Bestandskunden wird das bestehende Modell als Option angeboten. Hierbei fallen Kosten für etwaige Zwischenupdates an. Wie bisher auch. Wer wechseln möchte, kann dies tun, wer nicht, belässt es so, muss hier jedoch mit Zusatzkosten rechnen, sollte es in 2014 unterjährig Updates geben. Die Option für Bestandskunden ist auch nur für die Anwender, welche bisher den Aktualisierungsservice genutzt haben. Wer bisher sporadisch gekauft hat, hat nur noch bei beiden neuen Optionen mit den entsprechenden Vorteilen.


  • Hallo
    Danke.
    Das hatte ich befürchtet.
    In dem dem Bekannten, und vermutlich nicht nur ihm, zugesandten Angebot werden also Äpfel (365-Tage-All-Updates-Inklusive) mit Birnen (365-Tage-nur Jahresupdate-Zwischenupdate-kostet-nochmal-Extra) verglichen.
    MfG Robert

    Antworten
    1. Steve Rückwardt

      Robert, nochmal: Ich kann dies nicht beurteilen, da ich das Schreiben NICHT kenne.

      Selbst wenn es dieser Vergleich sein sollte, ist dies doch legitim? Einmal ohne und einmal incl. der Zwischenupdates. Warum sollte man dies nicht vergleichen dürfen?


    2. Hallo,
      ich, als Lexware-Bestandskunde, habe (vermutlich) das selbe Angebot für 279,90 € von Lexware erthalten .
      Auf dem Angebot ist eine Telefonnummer für Rückfragen und Bestellung vermerkt.
      Ein kurzer Anruf bei der Telefonnummer (die übrigens auch auf der Webseite von Lexware steht und kostenlos ist) und es wurde mir folgendes mitgeteilt:
      Das Angebot hat den selben Umfang der 365 Tage All Updates inklusive, also keine Mehrkosten für die Zwischenupdates.
      Die Zwischenupdates sind also im Preis von 279,90 € enthalten, da sich das Angebot an Bestandskunden richtet, die bei Lexware eine Kundenummer haben und dort noch mit einer alten Lexware Version geführt werden (die, so wie ich, die anderen Versionen im Einzelhandel erworben, da weitaus günstiger)
      Ich persönlich werde noch ein paar Tage abwarten und die Preisentwicklung im Einzelhandel beobachten, wobei bisher noch kein Preis an das Angebot von Lexware heran reicht.
      Also, einfach direkt bei der Nummer anrufen und etwaige Fragen dort abklären.
      Grüße und schöne Wochenende
      Erich

    3. Steve Rückwardt

      Sag ich doch die ganze Zeit. :)

Diesen Beitrag kommentieren

Bitte beachte die hier geltenden > Kommentarregeln <. Synonyme oder Fantasienamen sind nicht erwünscht. Kommentare, welche nicht den Kommentarregeln entsprechen werden nicht freigegeben. Es ist mindestens der Vorname anzugeben. Ich möchte Euch als Leser gern direkt ansprechen können. :) Vielen Dank!

>>>>> Für Supportfragen bitte das > Forum < nutzen.<<<<<

Back to top
banner