Nicht alle, die ein Unternehmen gründen (wollen), planen gleich gross und umfänglich mit zig Mitarbeitenden, grossen Büros etc. Viele möchten einfach erst einmal nebenher schauen, ob das Ganze überhaupt etwas für sie ist, ob es sich rechnet oder schlicht und einfach ein bisschen neben der Festanstellung der eigenen Kreativität nachgehen und das Hobby zum Nebenberuf machen.

Einige Menschen scheuen sich, vor allem was die Themen Steuern und Buchhaltung etc. angeht. Immer wieder lese ich oder bekomme es in Gesprächen mit, das speziell diese Bereiche Unbehagen bereiten und manch eine Person von der Gründung des eigenen Unternehmens abhalten.

Kleinunternehmerregelung

Vor einigen Jahren wurde von staatlicher Seite, die sogenannten Kleinunternehmerregelung geschaffen, die man unter bestimmten Voraussetzungen in Anspruch nehmen kann.

Aber: was genau ist denn die Kleinunternehmerregelung eigentlich? Was gilt es zu beachten? Hat dies nur Vorteile, oder gibt es evtl. auch Nachteile? Diesen Fragen ist das Team von Smartsteuer nachgegangen und beantworten sie in ihrem Video zum Thema.

In unter 7 Minuten bekommt man so einen guten Überblick zum Thema. Dies sollte aber nicht als final für die eigene Entscheidung betrachtet werden, sondern hierzu sollte tatsächlich, bevor man den Schritt der Gründung angeht, ein Steuerbüro konsultiert werden, um die eigene konkrete Situation zu analysieren und die Entscheidung danach auszurichten.

Dennoch schadet es nicht, wann man mit etwas Vorkenntnis den Weg ins Steuerbüro antritt und sich mit dem Thema bereits auseinander gesetzt hat.

Wie ist Eure Erfahrung? Habt Ihr gegründet und die Kleinunternehmerregelung in Anspruch genommen? Seht Ihr es – rückblickend – eher als Vor- oder Nachteile? Ich freue mich über einen spannenden Austausch in den Kommentaren.

Du hast gerade gegründet oder planst eine Gründung? Wir unterstützen Gründer:innen mit attraktiven Sonderkonditionen sowie unserer über 20jährigen Erfahrung.

Nimm jetzt Kontakt zu uns auf.