Die Vorplanung ist abgeschlossen, etwaig notwendige finanzielle Mittel stehen zur Verfügung, das Unternehmen gegründet. Endlich kann es losgehen, all das theoretische in der Praxis umzusetzen.

Personal

Früher oder später kommt dann aber in vielen Fällen der Punkt an dem man merkt, allein schafft man dies nicht (mehr). Entweder ist direkt von Beginn an klar, dass das Unternehmen nicht ohne MitarbeiterInnen auskommt oder im Laufe der Zeit wächst es und es werden weitere Hände gebraucht, die die anfallenden Aufgaben bewältigen.

Viele Solo-Selbständige kennen es bestimmt, dieses Gefühl, wenn einem irgendwie alles über den Kopf wächst, man nicht mehr weiss, wo man zuerst anfangen soll, gefühlt 1000 Dinge zu tun sind. Ich hatte diese Punkte in den letzten 16 Jahren öfter. Irgendwann muss man entweder die Art und Weise wie man arbeitet ändern, das Geschäft ggf. sogar neu ausrichten – oder aber: Aufgaben abgeben. 

Wie bzw. wo sucht man fähige MitarbeiterInnen? Was ist bei der Personalsuche bzw. auch später, bei der Personalauswahl, zu beachten? Arbeitsvertrag – was gehört da alles rein? Wie sorge ich dafür, dass die frisch gefundenen MitarbeiterInnen auch bei mir bleiben? Nicht schön, aber evtl. muss doch mal eine Kündigung ausgesprochen werden – wann und wie kündige ich ArbeitnehmerInnen? Und: habe ich als Arbeitgeber eigentlich auch Pflichten? Dies alles ist Thema der Ausgabe 15 von GründerZeiten (Stand April 2012)

  GZ 15 - Personal (903,1 KiB, 454 hits)

Die Broschüre GründerZeiten wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) herausgegeben.

Alle bisher auf lex-blog.de erschienenen Artikel in der GründerZeiten-Reihe findet Ihr unter dem Tag GründerZeiten.

[asa_collection content_lexblog, items=1, type=random]Gruendung[/asa_collection]


[ad name=“Image-468″]