Im August 2010 habe ich hier im Blog die Frage gestellt, wie ich Blogleser:innen ansprechen soll. Die Frage hat mich vorher bereits lange beschäftigt und ich habe bei jedem Artikel überlegt, wie ich den Text schreibe – also in der „Du“-Variante oder in der „Sie“-Variante.

Da natürlich Ihr als Leser:innen angesprochen werdet, dachte ich, ich stelle diese Frage zur allgemeinen Abstimmung. Nach nun über 6 Monaten habe ich die Umfrage abgeschlossen. Es haben sich in dieser Zeit 89 Leser:innen an der Umfrage beteiligt. Hier das Endergebnis:

So richtig überrascht bin ich von dem Ergebnis nicht. 🙂 Das „Du“ ist im Internet doch recht gängig. Überrascht hat mich, dass doch über 30% für „Sie“ votiert haben und 20% dafür, dass ihnen die Anrede nicht wichtig ist. Vielen Dank an alle, die sich an der Umfrage beteiligt haben – online wie auch offline.

Neben dem Votum gab es noch einige Kommentare und ich habe mich auch mit Kund:innenen direkt darüber unterhalten. Und natürlich habe ich mir auch für mich in den letzten Monaten weiterhin  die Frage gestellt, wie ich zukünftig damit umgehen werde.

Nach reiflicher Überlegung und unter Einbezug der Umfrage habe ich mich nun für folgende Vorgehensweise entschieden:

Blogartikel und Antworten auf Kommentare hier im Blog werde ich weiterhin in der „Sie“-Form schreiben. Das Blog richtet sich primär an die Anwender:innen der Software-Produkte und somit stimme ich dem Ansatz aus den Kommentaren zu, dass mit dem „Sie“ auch eine gewisse Seriösität gegeben ist. Dasr Blog spricht eine breite Masse an und dies möchte ich einfach nicht so pauschal per „Du“ tun.

Meine Kommunikation bei Twitter und bei facebook werde ich hingegen in der „Du“-Form führen. Ein „Sie“ auf diesen beiden Medien erscheint mir schlichtweg unpassend und auch etwas antiquiert. 🙂

Personen, welche ich bereits kenne, werde ich natürlich auch in Antworten auf Kommentare mit „Du“ ansprechen. Auch bin ich niemandem „böse“, wenn er/sie mich im Kommentar mit „Du“ anspricht. Unter Blogger:innenn ist das „Du“ eigentlich auch die gängige Anrede und auch von „Nicht-Blogger:innenn“ sehe ich ein „Du“ nicht gleich als Knigge-Faux-Pas. 🙂

letzte Bearbeitung: 2022-08-01 – in Du-Form geändert