Beim Aufruf der “Einnahmen-Überschuss” im buchhalter unter Berichte und Auswahl des Berichtes “E/Ü und BWA vorläufig” wird derzeit der Zeitraum nicht mit ausgegeben. Nach allen Tests die ich bisher durchgeführt habe, tritt dies nur bei Auswahl von “Monatsbereich” auf. Bei den anderen Zeiträumen wird es korrekt angegeben.

Der Sachverhalt ist bei Lexware bereits bekannt und entsprechend in Bearbeitung. Da jedoch bald die Endjahresupdates erscheinen, gehe ich nicht davon aus, dass es vor den Update auf Version 2011 eine Korrektur geben wird. Um in der Zwischenzeit dennoch diese Art von Bericht mit der gewünschten Zeitraumauswahl nutzen zu können, empfehle ich einen Workaround.

Klicken Sie im Berichtsassistenten bei “Zielgerät” auf “Export” und wählen Sie “MS Word“. Klicken Sie dann auf den Button “Ausgabe“.

Nun wird die Auswertung in Microsoft Word geöffnet. Da es bei den Exports nach Word leider keinen Bericht  “E/Ü und BWA vorläufig” gibt, fehlen im Word Export nun natürlich die Angabe “vorläufig” und der Schlusssatz, dass es sich um eine vorläufige Auswertung handelt.

Ergänzen Sie im Word-Dokument den Kopfbereich um das Wort “vorläufige” vor “Einnahmen-Überschussrechnung in EUR”. Am Ende der Auswertung fügen Sie noch den Satz “Es handelt sich hierbei um ein vorläufiges Ergebnis nach dem Stand der aktuellen Buchführung. Abgrenzungs- und Abschlussbuchungen können es noch verändern.”.

Damit sollte der Bericht dem entsprechen, was Sie benötigen und die gewünschten Vorläufigkeitsvermerke sind enthalten.

Anzeige



Teile den Artikel in Deinen Netzwerken:
Twitter Facebook Google+ XING Flattr
geschrieben von Steve Rückwardt
Ich bin Steve, Gründer und "Hausmeister" von lex-blog.de. Mit dem Blog möchte ich AnwenderInnen bei ihrer Arbeit mit den Produkten weiterhelfen. Neben dem Blog bin ich auch viel in Foren und sozialen Netzwerken unterwegs. mehr über mich


Dieses Blog unterstützen

Wunschzettel oder weitere Infos über diesen Link

Flattr this

Diesen Beitrag kommentieren

Bitte beachte die hier geltenden > Kommentarregeln <. Synonyme oder Fantasienamen sind nicht erwünscht. Kommentare, welche nicht den Kommentarregeln entsprechen werden nicht freigegeben. Es ist mindestens der Vorname anzugeben. Ich möchte Euch als Leser gern direkt ansprechen können. :) Vielen Dank!

>>>>> Für Supportfragen bitte das > Forum < nutzen.<<<<<

Back to top