Seit Windows 10 von Nutzer:innen aktiv eingesetzt wird und Microsoft hierfür eines der regelmässigen Updates herausbringt, treten meist Problem mit dem PDF Druck bzw. dem E-Mail Versand aus Lexware auf. Ursächlich sind Änderungen in der Registry, welche durch das Windows-Update durchgeführt wurden und den PDF-Drucker unbrauchbar gemacht haben.

PDF Datei erzeugen

Wie sich das wieder beheben lies, hatte ich bereits mehrfach hier im Blog thematisiert, zuletzt hier. Dies ist natürlich dauerhaft keine optimale und akzeptable Lösung. Für alle Lexware Programme der standard-, plus-, professional- und premium-Rehe (siehe Auflistung unten), gibt es ab Version Juli 2018 einen komplett neuen PDF-Treiber. Mit diesem neuen Treiber, den Ihr nachstehend zum Download findet, sollte auch nach den Windows-Updates die bekannte Fehlermeldung Printer not activated bzw. Fehler -20 oder -30 nicht mehr auftreten.

  Lexware PDF Export 6 Setup (52,2 MiB, 34.435 hits)

Aktuell ist der Treiber ab folgendem Versionsstand nutzbar:

  • buchhaltung / plus v23.04
  • faktura+auftrag / plus v22.03
  • lohn+gehalt / plus v22.50
  • financial office / plus v22.50
  • buchhaltung pro / premium v18.04
  • lohn+gehalt pro / premium v18.50
  • business plus / pro v18.04
  • handwerk plus / premium v18.04
  • warenwirtschaft pro / premium v18.04
  • financial office pro / premium v18.50
  • büroservice komplett v18.50
  • neue steuerkanzlei v18.50

Der Treiber ist nach der Installation automatisch der Standardweg zur Erzeugung von PDF-Dateien aus Lexware heraus, sofern mindestens der oben angegebene Versionsstand vorliegt. Mit dem neuen Treiber sollen Schriftarten nun auch standardmässig in die erzeugten PDF-Dateien eingebettet werden. Natürlich unterstützt auch der neue Treiber die Erzeugung von PDF/A kompatiblem PDF-Dateien.

Ein weiterer Vorteil ist, dass der neue Treiber bzw. der dadurch auf dem System installierte PDF-Drucker nun auch für die PDF-Erzeugung ausserhalb der Lexware Programme genutzt werden kann. Dies war mit dem bisherigen PDF-Treiber von Amyuni nicht möglich. Einen Support für die PDF-Erstellung ausserhalb der Lexware Programme wird seitens Lexware nicht angeboten und hier die Installation eines „freien“ PDF-Druckers empfohlen. Für einzelne Drucke könnt Ihr den neuen PDF-Drucker nun aber dennoch verwenden, wenn Ihr keinen anderen PDF-Drucker für einmalige bzw. wenige Drucke verwenden möchtet.

Über die PDF-Optionen, welche Ihr im Startmenü unter dem Lexware Eintrag findet, könnt Ihr dann auch zwischen dem „alten“ und „neuen“ PDF-Treiber umschalten. Seitens Lexware ist jedoch geplant, dass mit Erscheinen der Jahresversion 2019 der neue PDF-Drucker der Standard wird.

Alles in allem gute Nachrichten, wenn nun diese Fehlerquelle nach Windows 10 Updates als erledigt betrachtet werden kann.

[Update 2018-08-13] Wie ich heute erfahren habe, gibt es leider für die Programme faktura+auftrag wie auch warenwirtschaft sowie Programmpakete, welche diese Applikation enthalten, doch noch keine Freigabe für diesen neuen PDF-Treiber. Dies soll voraussichtlich zur Jahresversion 2019 der Fall sein. Die Jahresversion 2019 wird vermutlich November/Dezember 2018 erscheinen.

Bild: pixabay / denvit

letzte Bearbeitung: 2019-02-19


Dir hat der Artikel weitergeholfen? Das freut mich. Du kannst gern etwas Trinkgeld
in den Hut werfen, wenn Du magst und lex-blog.de damit unterstützen. Vielen Dank. <3