Bisher hatte ich davon gar nichts mitbekommen, finde es aber durchaus erwähnenswert. Die Rede ist vom Ideen-, Businessplan- und Planspielwettbewerb „Jugend gründet„. Laut Angabe des Projekträgers SIZ nehmen an diesem Wettbewerb Jahr für Jahr ca. 3600 SchülerInnen und Auszubildende teil.

Jugend gründet Wettbewerb

Bereits seit 13 Jahren wird Jugend gründet durchgeführt und startet zum 01. September 2016 in sein 14. Jahr. Das unter anderem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Wettbewerb soll ökonomische Bildung praktisch, lebensnah und begeisternd fördern und vermitteln.

Selbstständiges Denken und Handeln sowie die Fähigkeit, Ideen in Entscheidungen umzusetzen wird dabei trainiert. Eigenschaften, welche in der heutigen Zeit nicht nur von selbständig Tätigen im Arbeitsmarkt erwartet werden.

Neben den Lerneffekten gibt es auch attraktive Preise zu gewinnen. So winkt als Hauptpreis eine Reise zu Start-ups ins Silicon Valley. Mehr Infos gibt es in der Pressemitteilung sowie auf der Webseite zum Projekt.

Ich finde solche Ansätze wirklich gut und sinnvoll, da somit Themen in den Schulalltag einziehen, welche neben Abwechslung auch, aus meine Sicht, grossen praktischen Nutzen für die Zukunft der SchülerInnen haben (können).


[ad name=“Image-468″]