Was, schon wieder Freitag? Na da wird es doch Zeit für die Linkempfehlungen zum Wochenausklang. Während ich auf dem Weg nach Hamburg zum Haufe-Lexware Partnerkongress bin, könnt Ihr ja die nachstehend verlinkten Artikel studieren. 🙂

Linktipps

Home-Office – aber bitte effizient

Es wird immer beliebter, das Arbeiten von zu Hause aus. Auch ich habe mich mit meinem Umzug wieder für Home-Office entschieden. Es bietet doch etliche Vorteile, welche ich wieder zu schätzen gelernt habe. Aber manche der Vorteile können auch mal schnell zum Nachteil avancieren. Die freie Zeiteinteilung zum Beispiel. Wie sich der Arbeitsalltag im Home-Office möglichst effizient bewerkstelligen lässt, beschreibt Carola Heine in ihrem Artikel. Auch wenn dieser Freiberufler in der Überschrift trägt, so sind die Tipps und Hinweise natürlich auch für Selbständige umsetzbar.

Fehler passieren – den Umgang damit kann man lernen

Bei allem, was der Mensch so tut, können Fehler passieren. Auch in Unternehmen. Egal ob es um Produkte geht, um Dienstleistungen oder die Kommunikation des Unternehmens selbst. Das ist soweit auch nicht tragisch, da Fehler eben menschlich sind. Wie man mit solchen Fehlern nach aussen umgeht kann jedoch sehr unterschiedlich sein. Einige wichtige Hinweise dazu gibt Christian Müller in seinem Artikel zu diesem Thema. Als Anmerkung dazu: neben dem Umgang nach aussen ist auch der Umgang nach innen, also unternehmensintern nicht ganz unwichtig.

Unternehmeskommunikation im Digitalen

Die digitalen „Spielwiesen“ wie Facebook, Twitter, Google+ und Co. stellen Unternehmen vor neue Herausforderungen. Die Social Media sollten nicht nur Teil der Kundenkommunikation sein, sondern sollten fest als Social Intelligence in der Unternehmenskommunikation verankert werden meint Mike Schnoor und erläutert in seinem Artikel auch, warum er dieser Meinung ist.

letzte Bearbeitung: 2022-08-26