Kommunikation und Marketing ist wichtig für viele Unternehmen. Die Grösse des Unternehmens spielt hierbei keine Rolle, lediglich die Art und Weise sowie der Aufwand dafür wird sich unterscheiden.

Anschreiben oder Flyer, das Telefon und auch die E-Mail sind gern genutzte „Instrumente“, wenn kleine und mittelständische Unternehmen Ihre Botschaften nach aussen vermitteln. Aber reicht das? Es funktioniert seit Jahren, ja Jahrzehnten. Nur ist dies alles, was Firmen an Kommunikationsmitteln auf dem Schirm haben sollten?

Seit 2-3 Jahren hört man vermehrt das Schlagwort „Social Media“ und überall heisst es, dies sei unbedingt notwendig – auch und gerade für Unternehmen. Da ich selbst gern und viel die Möglichkeiten von Social Media nutze, bin ich überzeugt, dass es eine Reihe von Chancen und Vorteilen bietet. 

pic: Social Media

Nun aber nicht gleich losklicken und sich überall mal schnell anmelden. Dieser Schritt ist zwar schnell gemacht, jedoch will ein Engagement in den unterschiedlichen Social Networks und Plattformen gut überlegt und vorbereitet sein.

Es ist kein MUSS diese Netzwerke und Plattformen zu nutzen. Sie bieten aber weitere Gelegenheiten zu kommunizieren und damit u.a. auch den direkten Dialog mit den Nutzern bzw. Kunden zu suchen.

Für alle kleinen und mittelständischen Unternehmen, die sich mit den Möglichkeiten der Social Media befassen wollen, hat der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) einen Leitfaden erstellt. Der „Leitfaden Social Media“ erscheint bereits in der 2. (erweiterten) Auflage und führt Schritt für Schritt an die Materie heran.

Neben den Aspekten rund ums Marketing werden u.a. auch die Themen Recruiting, Service & Support sowie rechtliche Themen beschrieben.

Viele praktische Beispiele und Checklisten vereinfachen die zielgerichtete Durchführung der ersten Schritte. Auch über den Einsatz von Corporate Blogs oder Social Media Monitoring finden sich Tipps und Hinweise.

Der 15 Kapitel umfassende Leitfaden steht auf den Seiten des BITKOM kostenfrei zum Download bereit.

Sind Sie mit Ihrem Unternehmen bereits aktiv auf einer der Social Media Plattformen? Welche Erfahrungen haben Sie gemacht oder halten Sie dies gar alles für unsinnig?


[ad name=“Image-468″]