Die Anzeige bereits geschriebener Aufträge in Lexware faktura+auftrag bzw. warenwirtschaft ist natürlich ein „Grundfeature“ – alles andere wäre auch ziemlich sinnfrei. 🙂

Dennoch: regelmässig tauchen in der lex-forum Community und auch bei mir im Support Fragen auf, dass Anwender:innen Aufträge in der Artikel-, Kund:innen-, Lieferant:innen- oder auch der Auftragsübersicht vermissen. Die Lexware Aufträge und Daten sind vermeintlich verschwunden. Besonders häufig tritt dieses „Phänomen“ auf, wenn kalendarisch ein Jahreswechsel oder Monatswechsel stattfand.

Des Rätsels Lösung ist im Grunde recht einfach. Die jeweiligen Listen lassen sich zeitlich eingrenzen. Diese Einstellung ist z.B. sinnvoll, wenn man nur Rechnungen des jeweiligen Monats als Standard angezeigt bekommen möchte. Oder eben auch den Zeitraum „alle Jahre“, was bei offenen Auftragsbestätigungen oder Lieferscheinen durchaus sinnvoll ist.

Wie im oben abgebildeten Bildschirmausschnitt dargestellt, so findet Ihr über der Artikelliste, Auftragsliste oder auch Kund:innen – bzw. Lieferant:innenliste die Möglichkeit, den Zeitraum zu definieren.

Per Mausklick kann man die Zeiträume entsprechend ändern. In 99,9% der Fälle ist der Grund für die „fehlenden“ Aufträge schlicht ein eingestellter Zeitraum, welcher ausserhalb des Datums des jeweiligen Auftrages liegt. Die Aufträge sind also nicht weg, sondern werden nur aufgrund des Filters nicht angezeigt. Stellt man den Zeitraum um, sind die Aufträge wieder ersichtlich.

Sofern fest definierte Profile gewählt wurden, um z.B. eine Auftragsliste immer schnell „griffbereit“ zu haben, erfolgt die Umstellung des Zeitraumes dauerhaft über VerwaltungAufträge Verkauf bzw. Aufträge Einkauf.

Wird diese Umstellung im jeweiligen Profil gespeichert, ist sie dauerhaft beim Aufruf des Profiles hinterlegt. Änderungen sind selbstverständlich auf manuellem Wege direkt über der Auftragsliste (siehe Bild 1, oben) oder eben wiederum über die Profileinstellung (siehe Bild 2) möglich.

Mit diesen Informationen dürften zukünftig keine Aufträge mehr „abhanden“ kommen. 😉

Übrigens: Je mehr Ihr den Zeitraum eingrenzt, umso schneller laden auch die jeweiligen Listen. Bei grösseren Datenbeständen kann dies die Arbeit auch spürbar vereinfachen. 🙂

letzte Bearbeitung: 2022-08-09