Elster Online ist sicherlich jeder/m von uns ein Begriff. Wenn Ihr es nicht aktiv für die Abgabe der Steuererklärung nutzt, dann mindestens zur Erstellung oder Verlängerung Eures Elster Zertifikats. Ab Ende Juli soll das Elster Online Portal mit neuer Optik und verbesserten Funktionen aufwarten.

Elster Online - neu

Neues Design

Vergleicht man die bisherige Elster Online Optik mit der neuen, präsentiert sich letztere nun deutlich moderner und frischer. Oben seht Ihr das neue Design und so wie nachstehend sieht es bisher aus:

Elster Online - alt

Die Seiten sind nun auch responsive, passen sich also dem jeweiligen Endgerät wie Smartphone, Tablet oder PC automatisch an.

Elster Online auf dem Smartphone
Elster Online Smartphone Ansicht (bisher)
Elster Online (neu) auf dem Smartphone
Elster Online Smartphone Ansicht (neu)

Etwaige Fehler in der Berechnung sollen im neuen Design nun auch besser hervorgehoben und damit besser erkennbar sein.

Nachstehend noch zwei weitere Ansichten: einmal die Auswahl der Zertifikatsart und dann die Ansicht Mein Elster nach dem Login.

Elster Online - Zertifikatsauswahl

Elster Online - Mein Elster

Neue bzw. verbesserte Funktionen

Direkt auf der (beta)-Seite erfährt man lediglich

  • individualisierbare Übersichtsseite nach dem Login
  • jetzt mit einer Suchfunktion
  • automatische Berechnung

und zu den Verbesserungen

  • einfache Registrierung
  • vereinfachte Datenübernahme
  • verbesserte Navigation und Hilfe

Bei Stiftung Warentest findet sich ein klein bisschen mehr zu den einzelnen Änderungen:

  • Personalisierung. Nach dem Login können Anwender auswählen, welcher Nutzergruppe sie angehören, ob sie das Portal etwa als Privatperson oder als Verein verwenden. Die Seite wird entsprechend personalisiert und benötigte Formulare werden so schneller gefunden.
  • Hilfe. Wer beim Ausfüllen seiner elektronischen Steuererklärung nicht weiter weiß, nutzt die verbesserte Hilfe­funk­tion. Kürzere und leichter verständliche Erläuterungs­texte helfen, unklare Formular­teile zu verstehen und die richtigen Angaben einzutragen.
  • Suche. Anwender können künftig die notwendigen Formulare finden und direkt verwenden, indem sie in der Suche thematische Schlagwörter eingeben.
  • Berechnung. Auch neu ist die auto­matische Summenbe­rechnung: Besteht ein Posten aus vielen verschiedenen Ausgaben, wie etwa bei Spenden, kann man diese einzeln auflisten. Das Programm rechnet alle Werte zusammen und über­nimmt die Zahl.
  • Fehler­hinweise. Sie zeigt das Programm so früh wie möglich bei der Bearbeitung an, damit Nutzer falsche Angaben ändern können, solange sie noch „im Thema“ sind. Endlose Fehler­listen kurz vor Erklärungs­versand sollen somit vermieden werden.
  • Post­fach. Benach­richtigungen vom Finanz­amt – wie etwa die Bestätigung, dass die Daten über­mittelt wurden – bleiben nun dauer­haft im Post­fach. Sie werden nicht mehr gelöscht.
  • Steuererklärung unterwegs. Die neue Seite kann sich in Form und Größe auto­matisch an mobile Browser von Tablets und Smartphones anpassen – das klappt auf Geräten mit Android- wie auch mit iOS-Betriebs­system. Zur Nutzung des Portals muss außerdem die Elsters­mart-App installiert sein. In ihr wird die Zertifikats­datei gespeichert.

Ein paar Kritikpunkte hat man seitens Stiftung Warentest aber auch: 

Wer von Euch ein Apple Gerät nutzt, muss sich weiterhin mit Google Chrome oder Mozilla Firefox behelfen, um alle Funktionen nutzen zu können. Mit Safari soll auch das neue Elster Portal (noch?) nicht kompatibel sein.

Weiterhin kritisiert man den Aspekt, dass für die Neuregistrierung immer noch das Online-Offline-Doppel (also Aktivierung-ID per Mail, Aktivierungs-Code via Post) nutzt. 

Die Kritik bzgl. dem Browser kann ich nachvollziehen: es sollte heute schon mit allen gängigen Browsern möglich sein, Anwendungen und Services im Web nutzen zu können. Was die Registrierung betrifft sehe ich nicht nachvollziehen. Nach meiner Erfahrung geht das mittlerweile recht schnell und der Brief ist oftmals binnen 3-5 Werktagen da. Natürlich ist dies mit etwas Wartezeit verbunden, was ich jedoch in den meisten der Fälle als vertretbar empfinde.

Fazit

Alles in allem ist das nun sicherlich keine Revolution, aber sicher eine Evolution. Die mobile Nutzbarkeit ist sicherlich ein sinnvoller Schritt, wenngleich ich nicht einschätzen kann, ob und wie häufig man die Steuererklärung auf mobilen Endgeräten nutzen wird. Die anderen Punkte sind kleine, aber feine Änderungen, welche die Nutzbarkeit ein Stückchen bequemer machen.

Ich persönlich nutzer Elster Online tatsächlich nur für die Erstellung bzw. Verlängerung des Zertifikates. Dennoch kann ich sagen, dass ich den Registrierungsprozess sehr viel intuitiver und einfacher empfand und auch sonst der Auftritt sehr aufgeräumt wirkt.

Wenn Ihr selbst mal reinschauen wollt, so könnt Ihr die Seite der Beta-Version bis 30.06.2017 aufrufen und selbst ausprobieren. Ein bestehendes Zertifikat kann dafür übrigens nicht genutzt werden. Für die Beta-Seite ist eine Neuregistrierung notwendig. Dabei müsst Ihr jedoch nicht auf den Brief per Post warten, da Ihr einen Aktivierungs-Code via Mail erhaltet.

Wenn dann die finale Version ab 25.07.2017 verfügbar ist, sollen Eure bestehenden Zertifikate (also die echten, nicht die Testzertifikate der Beta-Seite) natürlich übernommen werden.

Was sagt Ihr zu der neuen Optik und den kleinen Verbesserungen?



Teile den Artikel in Deinen Netzwerken:
Twitter Facebook Google+ XING Flattr
veröffentlicht unter ,
geschrieben von Steve Rückwardt
Ich bin Steve, Gründer und "Hausmeister" von lex-blog.de. Mit dem Blog möchte ich AnwenderInnen bei ihrer Arbeit mit den Produkten weiterhelfen. Neben dem Blog bin ich auch viel in Foren und sozialen Netzwerken unterwegs. mehr über mich


Dieses Blog unterstützen

Wunschzettel oder weitere Infos über diesen Link

Flattr this

Diesen Beitrag kommentieren

Bitte beachte die hier geltenden > Kommentarregeln <. Synonyme oder Fantasienamen sind nicht erwünscht. Kommentare, welche nicht den Kommentarregeln entsprechen werden nicht freigegeben. Es ist mindestens der Vorname anzugeben. Ich möchte Euch als Leser gern direkt ansprechen können. :) Vielen Dank!

>>>>> Für Supportfragen bitte das > Forum < nutzen.<<<<<

Back to top