Die verschiedenen Lexware Programme kann man hinsichtlich der Nutzungszenarien u.a. in zwei verschiedene Gruppen einteilen: Einzelplatzversionen und Mehrplatz- bzw. Netzwerkversionen. Grob orientierend lässt sich sagen, dass die standard/plus Versionen Einzelplatzanwendungen sind und die pro/premium Versionen (mit wenigen Ausnahmen) für eine Nutzung als Mehrplatz- bzw. Netzwerkanwendung geeignet sind.

Mobil-Modus

Immer wieder kommt aber auch von Nutzer:innen einer Einzelplatzanwendung die Frage, ob bzw. wie denn auch auf einem zweiten PC mit dem Programm gearbeitet werden kann, da man z.B. zu Hause noch etwas fertigstellen möchte, am Wochenende Angebote vorbereiten mag oder auch unterwegs die Daten zugriffsbereit haben möchte.

Für diese Anforderung kann man zwar auf die Netzwerkversionen verweisen, dies bringt in der Realität jedoch selten etwas, da die Anwendungsorte in der Regel nicht im gleichen Netzwerk liegen. Wenn für den Grossteil des Anwendungsbereiches die Einzelplatzversion im Büro ausreicht, ab und an jedoch auch an einem anderen Standort die Arbeit fortgesetzt werden soll/muss, ist der Mobil-Modus die optimale Lösung.

Was ist der Lexware Mobil-Modus?

Der Lexware Mobil-Modus ist eine Lizenz für die Installation des jeweiligen Programms in einer eingeschränkten Version. Einen Mobil-Modus gibt es (nur) für Lexware faktura+auftrag plus, lohn+gehalt plus, buchhalter plus sowie das Programmpaket financial office plus.

Schema Ablauf Mobil-Modus

Bei Nutzung der Mobil-Modus Version kann abwechselnd auf 2 unterschiedlichen PCs mit dem betreffenden Lexware Programm gearbeitet werden. Die Daten werden auf dem PC1 ausgelagert, bei PC2 eingelesen und bei einem erneuten Wechsel wieder bei PC2 ausgelagert und dann bei PC1 eingelesen. Ein Arbeiten mit Lexware auf dem jeweils anderen PC, bei dem die Daten ausgelagert wurden, ist dann nicht möglich. Das Programm kann also immer nur auf jeweils einem PC aktiv genutzt. (siehe auch Ablaufschema in der oben stehenden Grafik)

Dieser Punkt ist wichtig! Solltet Ihr z.B. vorhaben, mit zwei unterschiedlichen Personen an unterschiedlichen Standorten/PCs mit dem Programm gleichzeitig arbeiten zu wollen, so ist dies nicht möglich und der Mobil-Modus ist für diesen Anwendungsfall auch nicht gedacht/ausgelegt.

Über Datei – Mobil-Modus – Ordner festlegen, wird jeweils ein Ordner festgelegt, über den der Austausch der Auslagerungen und Einlagerungen der Daten erfolgt. Die Mobil-Modus Daten erkennt Ihr an der Dateibezeichnung …MobilModus.zip. “Normale” Lexware Datensicherungen lassen sich auf diesem Wege nicht einlesen.

Menü Mobil-Modus

Um herauszufinden, welcher der beiden PCs der Haupt- und welcher der Nebenrechner ist, klickt Ihr auf ? – Lizenzverwaltung. Der Nebenrechner trägt bei der Programmbezeichnung den Zusatz Mobilmodus.

Sind die Daten ausgelagert, erkennt Ihr dies an dem sichtbar rot hervorgehobenen Bereich auf der Programmstartseite:

Auslagerung Info Mobil-Modus

Über Datei – Mobil-Modus kann die Einspielung der Daten erfolgen oder auch die Auslagerung zurückgesetzt werden. Für letzteren Schritt bitte beachten: wenn die Rücksetzung durchgeführt wurde, lassen sich etwaige auf dem Nebenrechner aktive Daten nicht wieder einspielen und etwaige Änderungen gehen verloren bzw. müssen erneut erfasst werden.

Solltet Ihr es – aus welchen Gründen auch immer – geschafft haben, an Hauptrechner und auch am Nebenrechner jeweils den Status auf nicht ausgelagert gesetzt zu haben bzw. die Auslagerung an beiden Rechnern zurückgesetzt ist, kann logischerweise kein Datenaustausch mehr erfolgen. In diesem Falle kann nur noch der Lexware Support helfen um z.B. die Datendatei in eine reguläre Sicherungsdatei zu konvertieren um eine Rücksicherung des aktuellen Datenstandes am Hauptrechner zu ermöglichen.

Einschränkungen im Mobil-Modus

Wie oben erwähnt, ist der Mobil-Modus eine eingeschränkte Zweitinstallation. Nachstehende Einschränkungen sind hierbei zu beachten:

  • dakota Datenübertragung
  • ELSTER Datenübertragung
  • Onlinebanking/Zahlungsverkehr
  • Anlage neue Firma
  • Löschung bestehender Firma
  • Datensicherung (ausser bei Monatswechsel in lohn+gehalt)
  • Datenrücksicherung

Die oben erwähnten Punkte sind jeweils nur auf dem Hauptrechner und nicht dem PC mit der Mobil-Modus Installation nutzbar.

Solltet Ihr Formulare anpassen, stehen diese allgemein immer auf dem Rechner zur Nutzung zur Verfügung, auf dem sie erstellt/bearbeitet wurden. Um sie auch auf dem jeweils anderen PC nutzen zu können, muss die jeweilige Formulardatei manuell kopiert werden. Handelt es sich lediglich um Anpassungen über den Formularassistent, dann müssen diese Änderungen auch auf dem anderen PC noch einmal durchgeführt werden, um auf beiden PCs den gleichen Formularstand zu haben.

Installation Mobil-Modus

Der Mobil-Modus wird über eine eigene Setup-Datei auf dem Zweitrechner installiert. Seit Version 2014 ist hierfür keine gesonderte Serien- bzw. Lizenznummer mehr notwendig. Die Installationdatei für die aktuellen Versionen 2017 findest Du hier. Für zukünftige Version gern die obige Suche hier Blog benutzen oder bei Bedarf unten in den Kommentaren nachfragen.

Wichtig ist, dass die Installationen auf dem Hauptrechner wie auch auf dem Zweitrechner immer aktuell bzw. auf dem gleichen Versionsstand gehalten werden. Ist dies nicht der Fall, kann der Datenaustausch nicht korrekt bzw. gar nicht erfolgen. Wie Ihr den Versionsstand prüft, habe ich hier beschrieben.

Sofern noch Unklarheiten bestehenden oder Fragen zum Thema Mobil-Modus, wendet Euch gern an die lex-forum.net-Community.


Grafik Ablaufschema: Lexware


Teile den Artikel in Deinen Netzwerken:
Twitter Facebook Google+ XING Flattr
veröffentlicht unter
geschrieben von Steve Rückwardt
Ich bin Steve, Gründer und "Hausmeister" von lex-blog.de. Mit dem Blog möchte ich AnwenderInnen bei ihrer Arbeit mit den Produkten weiterhelfen. Neben dem Blog bin ich auch viel in Foren und sozialen Netzwerken unterwegs. mehr über mich


Dieses Blog unterstützen

Wunschzettel oder weitere Infos über diesen Link

Flattr this

Diesen Beitrag kommentieren

Bitte beachte die hier geltenden > Kommentarregeln <. Synonyme oder Fantasienamen sind nicht erwünscht. Kommentare, welche nicht den Kommentarregeln entsprechen werden nicht freigegeben. Es ist mindestens der Vorname anzugeben. Ich möchte Euch als Leser gern direkt ansprechen können. :) Vielen Dank!

>>>>> Für Supportfragen bitte das > Forum < nutzen.<<<<<

Back to top