Bald ist es wieder soweit: die Lexware Jahresupdates stehen an und die neuen Versionen werden in 3-4 Monaten ausgeliefert. Es gab nicht ständig Nachfragen danach, aber ab und an fragten KundInnen schon, wann denn Lexware endlich diese Versionen auch als Download anbietet, statt sie auf dem Postweg zu versenden.

Umstellung Update Download

Dieses „Wann?“ wird mit den kommenden Jahresupdates starten. Denn zu den anstehenden Update-Auslieferungen beginnt Lexware mit der Umstellung der Jahresversionen von Postversand auf Download. Beginnen ist aber eigentlich auch nicht ganz korrekt. Die beiden unterjährig erscheinenden Programme Lexware kassenbuch und Lexware anlagenverwaltung wurden in diesem Jahr bereits primär als Download an die NutzerInnen ausgeliefert.

Gemeint ist hierbei auch nicht der Neukauf, denn dieser ist bereits seit längerer Zeit auch als Download möglich, gemeint ist hier die Folgeversion, wenn man bereits das Programm in Benutzung hat.

Wie erwähnt war dies beim kassenbuch und anlagenverwaltung der Fall. Folgende Programme folgen dem nun zum Jahreswechsel:

  • Lexware büro easy
  • Lexware büro easy start
  • Lexware buchhalter
  • Lexware buchhalter plus
  • Lexware buchhalter pro
  • Lexware faktura+auftrag
  • Lexware faktura+auftrag plus
  • Lexware lohn+gehalt
  • Lexware lohn+gehalt plus
  • Lexware lohn+gehalt pro
  • Lexware financial office
  • Lexware financial office plus
  • Lexware financial office pro

Die verbleibenden Versionen werden dann vermutlich im Laufe des folgenden Jahres, also v2017 auf v2018 ebenfalls umgestellt.

Der Downloadlink wird Euch via E-Mail zugestellt, ebenso wie die notwendige Seriennummer zur Installation. 

Ich finde diesen Schritt begrüssenswert, da es doch einigen Aufwand erspart und auch hinsichtlich ökologischen Aspekten – aus meiner Sicht – besser ist. Selbstverständlich wird es KundInnen bzw. auch Umstände geben, in welchem die Downloadvariante ungünstiger ist. Vernünftiges Breitbandinternet ist leider noch nicht überall in Deutschland Standard. In diesem Fällen hilft die Lexware Bestell- bzw. Kundenhotline auch gern weiter und versendet bei Bedarf auch noch eine CD/DVD.

Alternative könnt Ihr Euch selbstverständlich auch eine_n Lexware PartnerIn in Eurer Region wenden und die Updates auch über diese beziehen. Auch hier ist man Euch gern bei Fragen behilflich und bietet darüber hinaus weitere Dienstleistungen an.

Ebenfalls wird Seitens Lexware auf eRechnung, also Rechnung per E-Mail, umgestellt. Ihr erhaltet also – sofern Ihr die Updates direkt bei Lexware bezieht –  zukünftig die Rechnung per E-Mail anstatt per Post. Viele von Euch nutzen dies aber ggf. bereits schon.

Wie findet Ihr diesen Schritt, die Updates primär als Downloadversion anstatt auf dem Postweg zu erhalten? Begrüssenswert oder eher so Meh? Deine Meinung dazu gern in die Kommentare.


[ad name=“Image-468″]