In Kürze steht die Lexware Jahresversion für 2022 an. Bereits mit Version 2021 hat Lexware im Hinblick auf den Updateprozess eine Änderung eingeführt. Für viele Programme erhielten Kund:innen, welche Ihre Lexware Version direkt bei Lexware beziehen, das Update direkt im Programm.

Update

Dies bedeutet, direkt im genutzten Lexware Programm ploppte eine Info zum neuen Update auf und es wurde die neue Lizenzkennung angezeigt und man konnte auch direkt aus dieser Infonachricht heraus, das Update starten.

Mit Version 2022 wird dieser Weg nun auch für die Nutzer:innen bereitgestellt, welche Ihr Lexware Programm über Lexware Partner:innen wie z.B. mich beziehen.

Im nachstehenden Video wird dieser Prozess genauer erläutert:

Wie im Video ersichtlich, so ist dieser neue Prozess wirklich recht einfach und bequem. Ich persönlich empfehle jedoch eine etwas abweichende Handhabung, als sie im Video dargestellt wird.

Bevor Ihr die Installation für das Programm startet, lege ich zunächst eine manuelle Datensicherung nahe. Dies mag etwas lästig erscheinen, aber ist im Fall das Falles enorm wichtig und spart Euch Zeit und Nerven. Im Anschluss könnt Ihr dann im Lexware Programm wieder das Infocenter aufrufen und den Prozess, wie im Video dargestellt, durchführen.

Auch wichtig: die angezeigte Lizenzkennung bitte unbedingt speichern. Auch wenn diese im eigentlich Ablauf nicht mehr manuell erforderlich ist, kann sie z.B. bei einem PC Wechsel gebraucht werden oder bei einer kompletten Neuinstallation auf dem gleichen PC. Legt hierfür am Besten einen Ordner auf Eurem PC an, der sich auch da befindet, wo Ihr Eure Sicherungen aufbewahrt. Diesen Ordner nennt Ihr dann Lizenzen. Dort speichert Ihr die Datei mit der Lizenzkennung ab und gebt Ihr als Dateiname Lizenz_PROGRAMMNAME_VERSIONSJAHR. PROGRAMMNAME ersetzt Ihr dann in Eurem Fall durch den Name Eures Lexware Programms und VERSIONSJAHR durch das jeweilige Versionsjahr.

Damit solltet Ihr auch für Datenumzüge etc. gerüstet sein. Fragen oder Anmerkungen zum neuen Ablauf? Dann rüber in die Community und stellt sie bzw. teilt Eure Meinung.


Dir hat der Artikel weitergeholfen? Das freut mich. Du kannst gern etwas Trinkgeld
in den Hut werfen, wenn Du magst und lex-blog.de damit unterstützen. Vielen Dank. <3