Wenn Ihr für Eure Aufträge in Lexware bestimmte Schriftarten verwendet, Grafiken eingebunden habt oder Ihr PDF-Dokumente aus der warenwirtschaft heraus im PDF/A-1b Format abspeichern wollt, stehen seit Version 2017 Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung.

PDF Optionen

Die PDF Optionen findet Ihr in der Programmliste über Start – Programme – Lexware – Lexware Zubehör – Lexware PDF Optionen bzw. einfach PDF Optionen in die Suchzeile von Cortana unter Win10 eingeben. Wie im Bild oben erkennbar, so gliedern sich diese Optionen in 3 Bereiche.

Grafiken

Der Bereich Grafiken bewirkt die Komprimierung von Grafiken, welche in Euren Dokumenten eingebunden sind. Neben der Einstellung Automatische Komprimierung kann auch die Möglichkeit JPEG mit einer niedrigen, mittleren oder hohen Komprimierung in das PDF zu integrieren. 

Dies hat dann natürlich qualitative Auswirkungen und beeinflusst entsprechend auch die Dateigrösse der fertigen PDF-Datei.

Allgemein

Im Bereich Allgemein kann PDF/A-1b angehakt werden oder auch wieder deaktiviert werden. Die PDF/A ist eine Normierung für die Langzeitarchivierung von Dokumenten. Die hier verfügbare Option PDF/A-1b bewirkt eine eindeutige visuelle Reproduzierbarkeit der Daten, auch nach Jahren der Speicherung.

Schriftarten

Im Bereich der Schriftarten könnt Ihr festlegen, ob Eure genutzten Schriftarten mit in das PDF eingebettet werden sollen. Dies ist dann sinnvoll, wenn Ihr eigene Schriftarten verwendet, welche sich ggf. nicht auf dem PC der Empfänger:innen befindet.

Ist die von Euch genutzte Schriftart nicht auf dem Empfänger:innen-PC vorhanden, wir das Dokuement nicht 1 zu 1 so dargestellt, wie von Euch beabsichtigt. Bettet Ihr die Schriftarten jedoch in das Dokument mit ein, wird sie auch aus diesem ausgelesen und das Dokument wird wunschgemäss angezeigt.

Ist der Haken gesetzt, könnt Ihr zusätzlich noch entscheiden, ob auch lizenzierte Schriftarten eingebettet werden sollen. Habt Ihr also irgendwo eine besondere Schriftart erworben bzw. lizenziert, kann über den zweiten Haken auch die Einbettung selbiger erfolgen.


[ad name=“Image-468″]