lex-blog

Kundenspezifische Preise in Lexware warenwirtschaft hinterlegen

Da ich die Frage gerade intern bekam, es aber aber auch ab und an mal kundenseitig auftaucht, beschreibe ich nachstehend kurz, wie sich kundenspezifische Preise in Lexware warenwirtschaft pro und warenwirtschaft premium hinterlegen lassen.

Als ersten Schritt ruft Ihr die Kundenübersicht über das Hauptmenü auf

Danach sucht Ihr den Kunden, welcher einen kundenspezifischen Preis für einen oder mehrere Artikel bekommen soll und klick diesen mit der rechten Maustaste an.

Im sich öffnenden Kontextmenü klickt Ihr dann auf Bearbeiten worauf sich der Kundenassistent öffnet.

Auf der linken Seite des Kundenassistenten findet Ihr eine Liste verschiedener Menüpunkte. In der oberen Hälfte ist der Punkt Kundenpreisliste zu sehen, welchen Ihr bitte anklickt.

Über den Klick auf Artikeliste aktivieren (erstes der kleinen Symbole) öffnet sich die Artikelliste und Ihr wählt per Doppelklick die Artikel aus, welche für den entsprechenden Kunden mit einem individuellen Preis versehen werden sollen.

Die Artikel werden zunächst mit dem beim Artikel hinterlegten Standardpreis in die Liste übernommen. Den Preis könnt Ihr nun je Artikel wie gewünscht anpassen. Ist die Mengenstaffel beim Artikel selbst aktiviert, steht diese auch in der Kundenpreisliste zur Verfügung.

Ist Eure gewünschte Liste vollständig und sind alle Preise für den Kunden angepasst, einfach speichern und schon ist die individuelle Preisliste hinterlegt. Bei Auftragserstellung wird nun automatisch der kundenspezifische statt dem Standardartikelpreis genutzt, ohne dass Ihr hieran denken müsst.

Die anderen 3 Symbole

bedeuten von links nach rechts:

Damit wird der jeweils markierte Artikel aus der Kundenpreisliste entfernt.

Darüber werden die kundenspezifischen Preise mit denen aus den Stammdaten des Artikel überschrieben. Sinnvoll, wenn es z.B. Preisanpassungen bei den Artikeln gab und die kundenindividuellen Preise neu vergeben werden sollen. Es werden hierbei jedoch alle (!) Artikel in der Kundenpreisliste mit dem Stammartikelpreisen überschrieben.

Auf diesem Wege wird die Kundenpreisliste mit allen hinterlegten Artikeln nach Excel exportiert und kann dort für etwaige weitere Bearbeitung genutzt werden.


Anzeige

Die mobile Version verlassen