Seit 2002 kann man in vielen europäischen Ländern mit der gleichen Währung, dem Euro, zahlen. Für mich, wie sicherlich auch viele andere, eine wirkliche Erleichterung, musste man doch nun nicht mehr mühselig umrechnen oder Geld tauschen, wenn man im Ausland unterwegs war.

Einsatz Zahlungsinstrumente EU

Bei aller Kritik von Eurogegnern, finde ich diese einheitliche Währung eine wirklich gute Sache. Als nächsten Schritt kam zu Beginn diesen Jahres der einheitliche Zahlungsverkehrsraum für Überweisungen und Lastschriften in Europa – SEPA. Auch wenn es hier und da noch ein paar Anlaufschwierigkeiten gibt, so glaube ich, werden wir uns auch daran recht schnell gewöhnen.

Kartenzahlungen sind in Europa (EU) das am häufigsten genutzte Zahlungsverfahren (Bargeld ausgenommen). Lagen um die Jahrtausendwende Überweisung, Lastschrift und Kartenzahlung noch ungefähr gleichauf (jährlich ca. 13 Mrd Transaktionen), liegt die Kartenzahlung 2012 bereits mit 40 Mrd Transaktionen vor Überweisung (26 Mrd) und Lastschrift (23 Mrd).

Europäisches Nord/Süd Gefälle

Bei der Nutzung von Kartenzahlungen gibt es in Europa ein recht deutliches Nord/Süd Gefälle. In nordeuropäischen Ländern ist diese Zahlmethode wesentlich verbreiteter als in südeuropäischen. Deutschland tummelt sich hier irgendwo im Mittelfeld herum.

Zahl Kartenzahlung Einwohner EU

Ebenso bei der pro Kopf getätigten Umsätze gibt es einige markante Unterschiede. Auch deckt es sich nicht mit obiger Statistik der Länder, welche am häufigsten Kartenzahlung nutzen.

Gesamtwert Kartenzahlung Einwohner EU

Ich finde diese Unterschiede ziemlich interessant, bin mir aber noch nicht so ganz schlüssig, woher sie kommen. Also warum ist Kartenzahlung in nordeuropäischen Ländern eher „normal“ und in südeuropäischen Ländern nicht? 

Wie die EZB in einer aktuellen Pressemitteilung (aus der auch diese Statistiken und Zahlen stammen) bekannt gibt, so sollen durch SEPA für Karten die geltenden Grundsätze, Vorschriften, Geschäftspraktiken sowie die technischen Standards harmonisiert werden.

Ich persönlich bin ja eher ein Freund der Kreditkartenzahlung (leider funktioniert dies [zumindest hierzulande] noch nicht überall). Wenn ich mich aber nicht irre, so sollte doch Kartenzahlung via EC Karte auch in anderen europäischen Ländern soweit problemlos funktionieren? Oder gibt es hier technische Schwierigkeiten bzw. fallen extra Kosten an (was ja eigtl. nicht sein dürfte)? Ist das der Grund, für die, doch recht erheblich, unterschiedliche Nutzung?

Grundlegend ist es aber selbstverständlich begrüssenswert, wenn auch die Thematik Kartenzahlung zumindest innereuropäisch unter einheitlichen Bedingungen stattfinden kann.

Habt Ihr eine Idee, woher diese Unterschiede in der Nutzung und dem Zahlungsvolumen kommen? Sind Euch probleme bzgl. EC-Zahlung im europäischen Ausland bekannt?

Quelle: PM EZB


[ad name=“Image-468″]