lex-blog

Gelesen woanders – Linktipps KW39

Und schon wieder ist eine Woche dieses Jahres vorbeigezogen. Nachstehend meine Leseempfehlungen aus der KW39. Diesmal ganz im Zeichen von Arbeitgeber- bzw. Arbeitnehmerthemen.

Befristete Arbeitsverträge

Als Unternehmer weiss ich, dass es oftmals gar nicht so leicht ist, jemanden einzustellen. Einerseits muss man natürlich qualifiziertes und gutes Personal ersteinmal finden. Andererseits trägt man damit natürlich auch eine gewisse Verantwortung. Und als Unternehmer hat man in den wenigstens Fällen Garantien, wie die wirtschaftliche Entwicklung in 1,2 oder 5 Jahren aussieht. Für soetwas sind befristete Arbeitsverträge durchaus hilfreich. Klaus Linke gibt in seinem Artikel über das Thema befristete Arbeitsverträge allerlei Tipps und Hinweise, was die rechtlichen Bedingungen betrifft und was zu beachten ist.

So bequem und einfach befristete Anstellungen sind, sollten Arbeitgeber dabei aber auch bedenken, dass befristete Anstellungen für den Arbeitnehmer nicht immer optimal sind. Denn mit einer befristeten Stelle gestaltet sich die Zukunfts- aber auch die Familienplanung zunehmend schwierig. Ein Modell auf Dauer ist es, meiner Meinung nach, daher nicht.

Employer Branding – Tipps für Arbeitgeber

Im oberen Abschnitt hatte ich bereits erwähnt, dass es durchaus schwierig sein kann, als Arbeitgeber gute Mitarbeiter zu finden. Die Zeiten haben sich geändert und wenige hervorragende Mitarbeiter werden von vielen Unternehmen umworben. Christian Müller gibt in seinem Artikel zu Employer Branding 25 Tipps und Hinweise, die sich jeder Arbeitgeber genau anschauen sollte. Was Employer Branding bedeutet könnt Ihr hier nachlesen.

Der Weg zum neuen Job

Eine ganz andere Seite der Arbeitswelt ist die Suche nach einem neuen Job. Einfach mal ne Bewerbung schreiben und gut ist? Nein, diese Zeiten sind vorbei, wenn es sie denn jemals gegeben hat. Die Jobsuche kann durchaus recht schwierig sein. Nadine Ullmann beschreibt in Ihrem Artikel, welche Dinge sie für wichtig hält und worauf bei der Jobsuche bzw. den Schritten der Bewerbung zu achten ist.


Anzeige

Die mobile Version verlassen