Bereits seit Mitte letzten Jahres kommt es vor, dass Anwender bei der Abholung der Versandprotokolle die Meldung

#009a001b – Die Abholung konnte aus technischen Gründen nicht durchgeführt werden. Über Details informiert Sie das Kurzprotokoll von dakota.

erhalten. Zu den möglichen Lösungsansätzen habe ich bereits in meinem Artikel zum Fehler #009a001b im August geschrieben.

Bei den meisten Anwendern klappt seitdem die Abholung. In den letzten Wochen häufen sich jedoch wieder diese Meldungen in den Foren.

Neben den bereits geschilderten Lösungsansätzen kann es auch noch folgende Ursachen haben:

Bereinigungslauf der ZSS

Die Zentrale Speicherstelle – kurz ZSS – führt aktuell bei ihren Kommunikationsservern einen Bereinigungslauf durch. Aus diesem Grund kann es vorkommen, dass bereitstehende Dateien nicht abgeholt werden können. Diese Meldung tritt in Verbindung mit einem Verschlüsselungsfehler auf. Die ZSS hat dies auch bereits offiziell bestätigt.


Anzeige

[ad name=“Adsense-1-468″]


Fehlermeldung aufgrund Zertifikatswechsel

Ein weiterer Grund kann die Verwendung mehrerer Zertifikate bzw. ein Zertifikatswechsel wegen Gültigskeitsablauf sein.

Um dies genauer analysieren zu können bedarf es einer dakota-Protokolldatei. Zur Erstellung dieser Datei gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • klicken Sie auf Start => Programme => dakota.ag => dakota.ag
  • es öffnet sich die Applikation von dakota
  • bitte über das Menü „Extras“ den Punkt „Analysedatei erzeugen“ anklicken
  • die folgende Abfrage bitte mit „ja“ bestätigen
  • daraufhin erfolgt die Erzeugung der Protokolldatei
  • Sie erhalten eine Meldung, wo die Datei gespeichert wurde
  • bitte notieren Sie sich diesen Dateipfad
  • die dakota-Anwendung können Sie nun über „Beenden“ schliessen

Rufen Sie bitte den soeben notierten Dateipfad auf und öffnen Sie die Protokolldatei. Über das Menü „Bearbeiten“ klicken Sie bitte auf den Menüpunkt „Suchen“ – die Suchmaske wird geöffnet. Geben Sie nun bitte den Suchbegriff   DeCrypt. ein – und bitte genau in dieser Schreibweise inkl. dem Punkt am Ende. Klicken Sie nun auf „Suchen„.

Wird die Fehlermeldung

PKCS-Fehler 0x11102: Unbehandelter Ausnahmefehler in PKCS#7.DeCrypt.

ausgegeben, handelt es sich um einen Zertifikatswechsel zwischen dem Versand der Meldung und der Abholung der Protokolle oder Sie haben unterschiedliche Zertifikate im Einsatz.

In diesem Fall wenden Sie sich bitte an die ZSS unter der Email-Adresse support@das-elena-verfahren.de. Als Betreff dieser Email schreiben Sie bitte „Zertifikatswechsel„. In der Email selbst geben Sie bitte Ihre Betriebsnummer an und bitten die ZSS, Ihre bereits gesendeten Daten auf das neue Zertifikat „umzuhängen“. Den Zeitpunkt der Umsetzung können Sie ebenfalls bei der ZSS erfragen.

Wenn die ZSS diese Änderungen durchgeführt hat, sollte der Protokollabruf wieder wie gewohnt funktionieren.

Erhalten Sie nach dem Abrufversuch die Meldung „Protokoll liegt (noch) nicht vor“, ist der entsprechende Artikel für Sie evtl. von Interesse.

Letzte Bearbeitung: 2016-08-02