Die facebook-Seite von lex-blog.de gibt es bereits seit 01.09.2010. Legt man eine facebook-Seite an, hat diese eine relativ kryptische Webadresse. Diese Adresse lässt sich jedoch nur schwer merken. Ich habe mir bisher damit beholfen, dass ich die facebook Webadresse über eine Sub-Domain verknüpft habe. Somit war die facebook-Seite von  lex-blog.de bisher über http://facebook.lex-blog.de erreichbar. Diese Adresse werde ich auch noch weiter belassen.

Facebook selbst bietet den Seitenbetreiber:innen an, sich eine Kurz-URL für die Seiten zu erstellen. Diese URL darf noch nicht vergeben sein und es bedarf hierfür die Mindestanzahl an 25 „Fans“ der Seite.

Diese „magische“ Zahl habe ich heute erreicht und somit ist lex-blog.de ab sofort auch erreichbar über:

http://facebook.com/lexblog

Vielen Dank an meine aktuellen „Fans“ von lex-blog.de und ich freue mich natürlich auch über viele weitere welche sagen bzw. klicken: „Gefällt mir“. 🙂

[Update 2022-08-01]Ich nutze Facebook persönlich nicht mehr aktiv und auch im beruflichen Kontext habe ich derzeit nicht geplant, dies zu ändern. Es sprechen zu viele Punkte gegen Facebook. Via Twitter oder in der lex-forum.net Community können wir uns aber gern weiterhin austauschen. 🙂 ]/]

letzte Bearbeitung: 2022-08-01