Wer ein Unternehmen gründen möchte, kommt nahezu nicht mehr daran vorbei und auch bei Erweiterungen eines bestehenden Unternehmens leistet er oftmals hilfreiche Dienste: der Geschäftsplan, oder neudeutsch Businessplan. Die Thematik hatte ich im Rahmen der GründerZeiten Reihe schon einmal hier im Blog.

Lexware Businessplan

Wenn man aber nicht von allen Themen Ahnung hat, was bei GründerInnen (aber auch bei gestandenen UnternehmerInnen) durchaus vorkommen soll und mehr als menschlich ist, kann dies unter Umständen eine kleine Herausforderung darstellen. Natürlich sind Unternehmens- oder SteuerberaterInnen hier auch gern behilflich. Nur finde ich, sollte man sich auch selbst etwas mit den Themen des eigenen Unternehmen befassen. Evtl. fehlt auch im Zuge der Gründung das notwendige Kapital, um auf solche externen Hilfsangebote zurückzugreifen.

Hier bietet Lexware mit einem noch recht neuen Angebot Unterstützung an. Mit Lexware Businessplan bekommt man ein recht übersichtliches und für mein Verständnis auch recht einfach zu bedienendes Online-Tool, welches bei der Erstellung des eigenen Businessplans behilflich ist.

Lexware Businessplan Bereiche

In den einzelnen Abschnitten sind unterschiedliche Felder auszufüllen und Angaben zu hinterlegen. Weiss man hier einmal nicht so recht weiter, gibt es ein kleines Hilfemenü, in welchem der jeweils gerade geöffnete Abschnitt etwas näher erläutert wird. Der in der obigen Abbildung ersichtliche grüne Balken gibt den aktuell Stand der Eintragungen im jeweiligen Bereich wieder.

Deine Pläne ändern sich? Auch das ist kein Problem. Du kannst problemlos mehrere Businesspläne hinterlegen.

Lexware Businessplan anlegen

Die Arbeit mit Lexware Business Plan ist nach meinem kleinen Test wirklich sehr einfach gehalten. Natürlich muss man die einzugebenden Zahlen und Fakten dennoch parat haben, aber mit Hilfe des Tools behält man den Überblick, wo ggf. noch Angaben fehlen und hat das Ganze zudem überall recht schnell zugriffsbereit.

Im nachstehenden Video gibt es hierzu auch noch einen Kurzüberblick zum Lexware Businessplan:

Da die Registrierung und auch Nutzung kostenfrei sind, ist das Risiko überschaubar, also probiert es einfach mal aus.

Eure Eindrücke und Feedback dazu gern unten in die Kommentare.



Teile den Artikel in Deinen Netzwerken:
Twitter Facebook Google+ XING Flattr
geschrieben von Steve Rückwardt
Ich bin Steve, Gründer und "Hausmeister" von lex-blog.de. Mit dem Blog möchte ich AnwenderInnen bei ihrer Arbeit mit den Produkten weiterhelfen. Neben dem Blog bin ich auch viel in Foren und sozialen Netzwerken unterwegs. mehr über mich


Dieses Blog unterstützen

Wunschzettel oder weitere Infos über diesen Link

Flattr this

Diesen Beitrag kommentieren

Bitte beachte die hier geltenden > Kommentarregeln <. Synonyme oder Fantasienamen sind nicht erwünscht. Kommentare, welche nicht den Kommentarregeln entsprechen werden nicht freigegeben. Es ist mindestens der Vorname anzugeben. Ich möchte Euch als Leser gern direkt ansprechen können. :) Vielen Dank!

>>>>> Für Supportfragen bitte das > Forum < nutzen.<<<<<

Back to top
banner