Erst letzte Woche hatte ich einen Supportfall auf dem Tisch: Meldungen über dakota zu Beitragsnachweisen, SV-Meldungen und Aktualisierung der Annahmestellen war nicht mehr bzw. nur sporadisch möglich. Es gab auch eine Meldung: Stammdatendatei kann nicht heruntergeladen werden! Der Server “stamm.dakotaag.info” antwortet nicht. Dies ist nur ein Beispiel.

Ampelmännchen (Pixabay - Clker-Free-Vector-Images)

Eine Ursache kann natürlich sein, dass der Server von dakota tatsächlich nicht erreichbar ist. Dies aber über mehrere Tage ist recht unwahrscheinlich. Daher war recht schnell klar, dass irgendetwas im Netzwerk die Kommunikation mit dem Server blockiert. Ursache ist hier sehr häufig eine nicht- oder unvollständig konfigurierte Firewall.

Daher nachstehend die notwendigen Freigaben für Eure Firewall bzw. Sicherheitssoftware. Die hier aufgeführten Internetadressen, Programme und Ports müssen entsprechend freigegeben bzw. konfiguriert werden:

Internetaktualisierung (LISA)

Es gibt immer wieder Aktualisierungen für die Programme oder auch externe Module wie Elster etc. welche über LISA, den Lexware Info Service, ausgeliefert werden. Damit dies auch immer klappt, sind nachstehende Freigaben notwendig.

  • http:\\dlm1.lexware.de
  • http:\\dlm5.lexware.de

Wenn Ihr einen Proxy-Server im Einsatz habt, bitte die Ports 8080 oder 3128 nutzen. Ohne einen Proxy-Server bitte http Port 80 sowie https Port 443 freigeben.

Lexware Elster

Für die Kommunikation mit den Servern vom Finanzamt über das im Programm integrierte Elster Modul bitte

  • LxElster.exe
  • LxIntUpd.exe

freigeben. Zusätzlich die Ports https Ports 443, 8000, 8080 und http Port 80 nutzen. Ausserdem bitte nachstehende Internetadressen zur Kommunikation freischalten:

  • datenannahme1.elster.de
  • datenannahme2.elster.de
  • datenannahme3.elster.de
  • datenannahme4.elster.de

Lexware dakota

Wer lohn+gehalt nutzt und die dortigen Beitragsnachweise, SV-Meldungen & Co. via Lexware dakota übermittelt, sind die https Ports 443 und Port 80 freizugeben. Ausserdem nachstehende Webadressen:

  • https://verarbeitung.gkv-kommunikationsserver.de/meldung/extra14.meldung (Port 443)
  • https://verarbeitung.gkv-kommunikationsserver.de/anfrage/extra14.anfrage (Port 443)
  • https://verarbeitung.gkv-kommunikationsserver.de/quittung/extra14.quittung (Port 443)
  • https://itsg.eservice-drv.de/extra1_3/rest (Port 443)
  • https://itsg.eservice-drv.de/extra-eubp/rest (Port 443)
  • https://www.itsg-trust.de/ostcv2/antrag.php (Port 443)
  • https://www.itsg-trust.de/ostcv2/auftrag.php (Port 443)
  • https://www.itsg-trust.de/ostcv2/schluessel.php (Port 443)
  • https://www.itsg-trust.de/ostcv2/liste.php (Port 443)
  • http://stamm.dakotaag.info/ (Port 80)

Lexware pro und premium Programme

Auch für die eigentlichen Lexware Programme der pro und premium Versionen sind ein paar Freigaben notwendig. Für pro/premium Versionen bis 2012 ist dbsrv9.exe, Programmversionen ab 2013 bis inklusive 2015 dbsrv12.exe und Programme ab Version 2016 dbsrv16.exe in der Firewall freischalten.

Zusätzlich bitte auch framework.exe auf den Clients sowie Port 2638 freigeben. Der Port ist besonders wichtig für die Kommunikation mit der Datenbank. Ein Grund für den Fehler -100 beim Programmstart kann z.B. der geblockte Port 2638 sein. 

Wenn Ihr eine pro oder premium Version nicht im Netzwerk sondern “nur” als Einzelplatzversion nutzt oder auch ein auf der Sybase-Datenbank basierende plus Version wie z.B. business plus, handwerk plus, reisekosten etc., ist statt dem Port 2638 der Port 62622 für die Kommunikation mit der Datenbank notwendig.

Lexware eService

Der Lexware eService ist ein Zusatzdienst für Lexware lohn+gehalt um Zusatzbeiträge der Krankenkassen oder auch die Umlagen U1 und U2 und deren Beiträgssätze zu aktualisieren. Damit auch hier alles klappt sind die Ports http 80 und https 8080 notwendig. In manchen Fällen kann auch die zusätzliche Freigabe der Webadresse und/oder IP-Adresse erforderlich sein:

  • eservice.lexware.de / 83.236.206.163
  • eserviceping.lexware.de / 83.236.206.162
  • dataservice.lexware.de

Lexware Onlinebanking

Abschliessend noch die notwendigen Freigaben für das Onlinebanking Modul aus Lexware:

  • http Port 80
  • https Ports 8080 und 443 für PIN/TAN
  • Port 3000 für Chipkartenleser / Schlüsseldiskette

Virenschutzfreigabe / Ausnahmen

Neben den obigen Freigaben für die Firewall empfehle ich, die Lexware Programme und Module wie Elster und dakota auch als Ausnahme in Eurem Virenschutzprogramm zu definieren. Manchmal werden Teile der Lexware Programme oder auch die Module wie dakota als “Gefahr” erkannt und blockiert. Eine Definition als Ausnahme beugt dem in der Regel vor.

Allgemeine Hinweise

Wie und wo in Eurem jeweiligen Virenschutz- und oder Securityprogramm oder Eurer Firewall die entsprechenden Freigaben zu hinterlegen sind, entnehmt Ihr bitte der Anleitung des jeweiligen Programms bzw. der Anleitung des Routers oder Hardwarefirewall. Zusätzlich hilft hier sicherlich auch gern eine entsprechende EDV-Fachkraft Eures Vertrauens (intern oder extern). Ein weitere Anlaufstelle wäre ein_e Lexware PartnerIn in Eurer Region.

In vielen Fällen ist eine separate Freischaltung in der Firewall gar nicht notwendig und es läuft alles reibungslos. Die Konfiguration der Ausnahme im Virenschutz empfehle ich dennoch. Wenn Ihre Schwierigkeiten habt, bestimmte Meldungen zu versenden, Daten oder Protokolle abzuholen oder Updates herunterzuladen und dies über mehrere Tage hinweg nicht klappen will, kann es hilfreich sein, die obigen Freigaben einmal zu prüfen. Im eingangs erwähnten Fall hat die Freigabe in der dortigen Firewall zur Lösung geführt.

Sollten noch Fragen darüber hinaus bestehen oder die Freischaltung der obigen Ports und Programme hilft nicht bei einem etwaigen Übertragungsproblem, steht Euch die Community unter lex-forum.net gern für diese Themen zur Verfügung.


Quelle: Lexware / Bild: Pixabay


Teile den Artikel in Deinen Netzwerken:
Twitter Facebook Google+ XING Flattr
veröffentlicht unter , , ,
geschrieben von Steve Rückwardt
Ich bin Steve, Gründer und "Hausmeister" von lex-blog.de. Mit dem Blog möchte ich AnwenderInnen bei ihrer Arbeit mit den Produkten weiterhelfen. Neben dem Blog bin ich auch viel in Foren und sozialen Netzwerken unterwegs. mehr über mich


Dieses Blog unterstützen

Wunschzettel oder weitere Infos über diesen Link

Flattr this

Diesen Beitrag kommentieren

Bitte beachte die hier geltenden > Kommentarregeln <. Synonyme oder Fantasienamen sind nicht erwünscht. Kommentare, welche nicht den Kommentarregeln entsprechen werden nicht freigegeben. Es ist mindestens der Vorname anzugeben. Ich möchte Euch als Leser gern direkt ansprechen können. :) Vielen Dank!

>>>>> Für Supportfragen bitte das > Forum < nutzen.<<<<<

Back to top
banner