2

Neue dakota Version zwingend ab 01.01.2016


Für alle unter Euch, die Löhne und Gehälter abrechnen und dafür Lexware benutzen, kennen sicherlich dakota. Neben svnet dient auch dakota dazu, die SV-Meldungen und Beitragsnachweise an die entsprechenden Annahmestellen zu übermitteln.

dakota ag Logo

Bei dakota ist der Unterschied der, dass die Übermittlung direkt aus dem Programm heraus erfolgen kann. Mit svnet ist etwas mehr Handarbeit notwendig. Ob nun svnet oder dakota genutzt wird und wo es ggf. Vorteile für dieses oder jenes gibt, hatte ich vor Ewigkeiten in einem Artikel schon einmal aufgeführt.

Ab 01.01.2016 gibt es eine neue dakota-Version, die Version 6.2. Aufgrund technischer Hintergründe ist ab 01.01.2016 für alle Meldungen zwingend die neue Version zu nutzen. Für gewöhnlich erhaltet Ihr im Lexware Lohnprogramm automatisch eine Meldung mit der Aufforderung, dakota 6.2 zu installieren, sobald eine dakota-Funktion aufgerufen werden soll.

dakota 6.2 ab 01.01.2016

Die dakota 6.2 wird mit den neuen Programmversionen 2016 zur Verfügung gestellt. Mit der “alten” dakota-Version ist keine Meldung nach dem 31.12.2015 mehr möglich.

Registrierung vor Zertifikatsantrag

Ausserdem gibt es ab Version 6.2 auch eine Registrierung vor dem Zertifikatsantrag. Im nachstehenden Screenshot seht Ihr, wie diese Registrierung aussieht und welche Daten benötigt werden.

dakota Registrierung

Diese Registrierung ist zwingend notwendig, wenn noch kein Zertifikat vorliegt. Die abgefragten Daten entsprechen weitestgehend den Daten, welche auch für den Zertifikatsantrag benötigt werden. Selbige werden auch in den Antrag für das Zertifikat übernommen, können dort aber auch noch einmal geändert/angepasst werden. Einzig die Betriebsnummer ist nicht mehr änderbar.

Wie erwähnt ist diese Registrierung nur notwendig (und wird auch nur dann abgefragt), wenn noch kein Zertifikat besteht. Nutzt Ihr dakota also bereits aktiv und habt ein Zertifikat, ist diese nicht notwendig.



Teile den Artikel in Deinen Netzwerken:
Twitter Facebook Google+ XING Flattr
veröffentlicht unter , ,
geschrieben von Steve Rückwardt
Ich bin Steve, Gründer und "Hausmeister" von lex-blog.de. Mit dem Blog möchte ich AnwenderInnen bei ihrer Arbeit mit den Produkten weiterhelfen. Neben dem Blog bin ich auch viel in Foren und sozialen Netzwerken unterwegs. mehr über mich


Dieses Blog unterstützen

Wunschzettel oder weitere Infos über diesen Link

Flattr this

Kommentare 2


  • Ich habe Dakota 6.2 seit Anfang des Jahres installiert. Die Verzeichnisse auf meinem Rechner habe ich neu geordnet, u.a. eine neue Partition eingerichtet. Nun möchte ich das Datenverzeichnis von bisher C:\ auf E:\ ändern, finde aber keinen Weg.
    Gibt es einen Weg?
    Dank im voraus und herzliche Grüße
    Peter Neuninger

    Antworten
    1. Steve Rückwardt

      Hallo Peter,

      solche Fragen bitte in der Community stellen -> http://lex-forum.net

      Danke.

Diesen Beitrag kommentieren

Bitte beachte die hier geltenden > Kommentarregeln <. Synonyme oder Fantasienamen sind nicht erwünscht. Kommentare, welche nicht den Kommentarregeln entsprechen werden nicht freigegeben. Es ist mindestens der Vorname anzugeben. Ich möchte Euch als Leser gern direkt ansprechen können. :) Vielen Dank!

>>>>> Für Supportfragen bitte das > Forum < nutzen.<<<<<

Back to top
banner