Nachdem ich vor einigen Tagen etwas zum Thema Buchungsarten in Lexware buchhalter geschrieben und auf ein entsprechendes Video verwiesen hatte, soll es heute um einen anderen Aspekt gehen: die Buchung von offenen Posten in Lexware buchhalter.

Offene Posten in Lexware buchhalter

In kleineren Unternehmen eher nicht verbreitet, in grösseren Unternehmen und bei Bilanzierung aber notwendig: die Erfassung von offenen Posten. Dabei werden Ein- wie Ausgangsrechnungen bereits buchhalterisch erfasst, ohne dass es zu dem jeweiligen Vorgang bereits Zahlungen gab.

Damit wird ersichtlich, welche Verbindlichkeiten und welche Forderungen im Unternehmen vorliegen. Die Zahlungen werden dann gegen den offenen Posten gebucht. Dadurch können z.B. auch Teilzahlungen übersichtlich erfasst werden, da über das Kredi- bzw- Debitorenkonten die einzelnen Zahlungsein- und ausgänge ersichtlich sind.

Wie dies in Lexware buchhalter durchgeführt wird, was bei Soll- und Istversteuerung anders ist und noch einige Tipps mehr demonstriert Monika Labrenz im nachstehenden Schulungsvideo:

Abschliessend werden kurz Themen wie Mahnwesen und Stornierungen angesprochen.

Ob man mit offenen Posten in der Buchhaltung arbeiten möchte, wenn man dies nicht zwingend muss, müsst Ihr Euch selbst überlegen. Es hat viele Vorteile, macht natürlich aber auch Arbeit. Evtl. habt Ihr aber auch gar nicht die Wahl und die Erfassung der offenen Posten ist erforderlich. In beiden Fällen hilft das obige Video meiner Meinung nach für die Entscheidung bzw. die Arbeit mit offenen Posten in Lexware buchhalter.



Teile den Artikel in Deinen Netzwerken:
Twitter Facebook Google+ XING Flattr
veröffentlicht unter , , ,
geschrieben von Steve Rückwardt
Ich bin Steve, Gründer und "Hausmeister" von lex-blog.de. Mit dem Blog möchte ich AnwenderInnen bei ihrer Arbeit mit den Produkten weiterhelfen. Neben dem Blog bin ich auch viel in Foren und sozialen Netzwerken unterwegs. mehr über mich


Dieses Blog unterstützen

Wunschzettel oder weitere Infos über diesen Link

Flattr this

Diesen Beitrag kommentieren

Bitte beachte die hier geltenden > Kommentarregeln <. Synonyme oder Fantasienamen sind nicht erwünscht. Kommentare, welche nicht den Kommentarregeln entsprechen werden nicht freigegeben. Es ist mindestens der Vorname anzugeben. Ich möchte Euch als Leser gern direkt ansprechen können. :) Vielen Dank!

>>>>> Für Supportfragen bitte das > Forum < nutzen.<<<<<

Back to top
banner