So ein Geschäftsjahr kann schon stressig genug sein. Kunden betreuen, Aufträge akquirieren, Rechnungen schreiben, Angebote erstellen… Zum Jahresende steht dann aber auch noch das Thema Jahresabschluss auf dem Plan.

Einnahmen-Überschuss-Rechnung

Neben dem Thema Bilanzierung gibt es ja auch noch die Möglichkeit, eine Einnahmen-Überschuss-Rechnung zu erstellen. Mein Kollege Thomas Krüger erläutert im nachstehenden Video, wer überhaupt eine EÜR – eine Einnahmen-Überschuss-Rechnung – machen darf, zeigt die Vor- und Nachteile der EÜR auf und demonstriert, wie das ganze im Lexware buchhalter durchgeführt wird.

Wenn Ihr das ganze Thema von einem Steuerberater durchführen lasst, müsst Ihr Euch natürlich nicht damit auseinandersetzen. Aber evtl. könnt oder wollt Ihr dies zukünftig selbst durchführen oder startet gerade und überlegt, ob Ihr es selbst macht oder ans Steuerbüro übergebt. Dann kann dieses Video auch als Hilfe dienen, um selbst zu entscheiden, wie es für Euch am Besten ist.



Teile den Artikel in Deinen Netzwerken:
Twitter Facebook Google+ XING Flattr
geschrieben von Steve Rückwardt
Ich bin Steve, Gründer und "Hausmeister" von lex-blog.de. Mit dem Blog möchte ich AnwenderInnen bei ihrer Arbeit mit den Produkten weiterhelfen. Neben dem Blog bin ich auch viel in Foren und sozialen Netzwerken unterwegs. mehr über mich


Dieses Blog unterstützen

Wunschzettel oder weitere Infos über diesen Link

Flattr this

Diesen Beitrag kommentieren

Bitte beachte die hier geltenden > Kommentarregeln <. Synonyme oder Fantasienamen sind nicht erwünscht. Kommentare, welche nicht den Kommentarregeln entsprechen werden nicht freigegeben. Es ist mindestens der Vorname anzugeben. Ich möchte Euch als Leser gern direkt ansprechen können. :) Vielen Dank!

>>>>> Für Supportfragen bitte das > Forum < nutzen.<<<<<

Back to top