Kurz notiert: Wie die Minijob-Zentrale bzw. Knappschaft mitteilt, so wird ab dem 01.09.2015 eine Änderung bei den Umlagesätzen vorgenommen.

MiniJobs

Während die Erstattungssätze unverändert bei 80% (U1) und 100% (U2) bleiben, werden die Beitragsätze angehoben. Für die U1 fallen zukünftig 1,00% und für die U2 0,30% an.

Wenn Ihr einen Dauerbeitragsnachweis abgegeben habt, wird dieser automatisch angepasst. Sollten sich die zu meldenden Beträge aus einem anderen Grund ändern, müsst Ihr diesen jedoch erneuern. Wenn Ihr ein SEPA-Mandant für die Minijob-Zentrale abgegeben habt, dann erfolgt der Einzug wie gewohnt und die neuen Werte werden entsprechend berücksichtigt. Bei einem Dauerauftrag oder manueller Überweisung sind die Änderungen entsprechend selbst vorzunehmen.

Weiterhin teilt man mit, dass seitens Privathaushalten keinerlei Änderungen durchzuführen sind. Die Berechnung der Abgaben übernimmt weiterhin die Minijob-Zentrale.



Teile den Artikel in Deinen Netzwerken:
Twitter Facebook Google+ XING Flattr
veröffentlicht unter , ,
geschrieben von Steve Rückwardt
Ich bin Steve, Gründer und "Hausmeister" von lex-blog.de. Mit dem Blog möchte ich AnwenderInnen bei ihrer Arbeit mit den Produkten weiterhelfen. Neben dem Blog bin ich auch viel in Foren und sozialen Netzwerken unterwegs. mehr über mich


Dieses Blog unterstützen

Wunschzettel oder weitere Infos über diesen Link

Flattr this

Diesen Beitrag kommentieren

Bitte beachte die hier geltenden > Kommentarregeln <. Synonyme oder Fantasienamen sind nicht erwünscht. Kommentare, welche nicht den Kommentarregeln entsprechen werden nicht freigegeben. Es ist mindestens der Vorname anzugeben. Ich möchte Euch als Leser gern direkt ansprechen können. :) Vielen Dank!

>>>>> Für Supportfragen bitte das > Forum < nutzen.<<<<<

Back to top