Es ist Wochenende (fast vorbei) und ich habe wieder mal ein paar Dinge lesen dürfen in den letzten 7 Tagen. Ich würde meinen Quellenumfang auch gern erweitern, also noch mehr unterschiedliche Quellen als Basis nutzen wollen. Wo oder wen lest Ihr denn so, wenn es um Selbständigkeit, Freiberuflichkeit, Unternehmertum etc. geht?

Linktipps

Nachstehend meine Leseempfehlungen für KW 06 / 2015:

Wenn Journalisten Unternehmer werden

Der schreibenden Zunft sagt man ja wenig rosige Zeiten voraus. Immer mehr Printausgaben verzeichnen Auflagenrückgänge und Online tun sich viele schwer, die notwendigen Einnahmen zu erwirtschaften, um die bestehende Redaktion zu halten. Dass es heutzutage wohl noch nie so einfach war sein eigenes Ding zu machen und welche Möglichkeiten es gibt beschreibt Julian Heck in seinem Artikel mit Blick auf die Medienbranche und die Möglichkeiten der Gründung in diesem Bereich.

Der Niedergangs des stationären Handels ist ein neuer Anfang

Wie jetzt? Beisst sich das nicht irgendwie, was da in der Überschrift steht? Sicherlich, jedem von uns sind schon leere Läden in den Einkaufspassagen von grösseren Städten aufgefallen. Dass der klasische Einzelhandel sterben wird, liest man schon seit Jahren. Noch ist er da. Martin Weigert glaubt aber, dass in wenigen Jahren ein grosser Teil dessen, was wir aktuell als Ladengeschäfte in den Innenstädten aufsuchen, nicht mehr da sein wird. In seinem Artikel führt er an, welche Herausforderungen mit einem solchen Wandel verbunden sind und welche Chancen er bietet.

Raus aus der Informationsflut

Ein Artikel der mir in vielen Dingen aus dem Herzen spricht, obwohl ich in einigen Dingen evtl. etwas anders agiere. Dennoch bleibt es in der Konsequenz gleich was Carolin Neumann schreibt und ich denke bzw. wie auch ich handle: weg von “Du musst doch aber…” oder “das geht doch so nicht…” im Bezug auf die Kommunikationsmöglichkeiten, klarere Regeln für die eigene Arbeit etc. Evtl. schreibe ich da auch noch mal etwas, wie ich arbeite bzw. was ich wie umgestellt habe. Bis dahin lohnt ein Lesen des Artikels von Carolin auf jeden Fall. Man muss (!) es nicht unbedingt 1zu1 nachmachen, aber mal über sich selbst und diese Themen innerlich nachdenken schadet nicht.



Teile den Artikel in Deinen Netzwerken:
Twitter Facebook Google+ XING Flattr
veröffentlicht unter
geschrieben von Steve Rückwardt
Ich bin Steve, Gründer und "Hausmeister" von lex-blog.de. Mit dem Blog möchte ich AnwenderInnen bei ihrer Arbeit mit den Produkten weiterhelfen. Neben dem Blog bin ich auch viel in Foren und sozialen Netzwerken unterwegs. mehr über mich


Dieses Blog unterstützen

Wunschzettel oder weitere Infos über diesen Link

Flattr this

Diesen Beitrag kommentieren

Bitte beachte die hier geltenden > Kommentarregeln <. Synonyme oder Fantasienamen sind nicht erwünscht. Kommentare, welche nicht den Kommentarregeln entsprechen werden nicht freigegeben. Es ist mindestens der Vorname anzugeben. Ich möchte Euch als Leser gern direkt ansprechen können. :) Vielen Dank!

>>>>> Für Supportfragen bitte das > Forum < nutzen.<<<<<

Back to top
banner