Weihnachten vorbei, Silvester vorbei und das neue Jahr ist nun auch schon in seinem 2. Tag. Für viele geht der “normale” Arbeitsalltag erst wieder am kommenden Montag los. Bleibt also Zeit für etwas Lesestoff.

Linktipps

Nachstehend meine Leseempfehlungen für KW 01 / 2015:

Wie ich für meinen Traum vom Startup meinen Job kündigte – und mir mein Leben zur Hölle machte

Die Überschrift verwirrt etwas bzw. vermittelt evtl. einen falsche Eindruck um was es geht. Oder eben auch nicht. Der Autor, Ali Mese, berichtet von seinen Erfahrung, als er seinen gut bezahlten Beraterjob im Angestelltendasein schmiss um seinen eigenen Weg zu gehen – in die Selbständigkeit. Die Punkte, welche er anführt sind wichtig, wie ich finde. Gerade für die, welche evtl. auch mit dem Gedanken spielen, ein eigenes Unternehmen aufzuziehen.

Selbstständig werden – Raus aus dem Hamsterrad

Mit der Selbständigkeit ist das ja so eine Sache. Meiner Meinung nach ist das Thema in Deutschland zu unterrepräsentiert. Klar ist aber auch: Selbständigkeit ist nichts, für das jede_r gemacht ist. Christine Neder beschreibt in Ihrem Artikel Ihre Selbständigkeit bzw. gibt Tipps die auf dem Weg in selbige helfen (können). Zugegeben, das was Christine beruflich macht ist nicht mit den klassischen Berufen vergleichbar. Aber wie sie es auch schreibt: die Leidenschaft ist wichtig, welche man für seine Profession an den Tag legt. Und ihre Tipps sind unabhängig vom Beruf.

Lebensmodell Selbstständigkeit – Erste Wahl oder letzte Chance?

Passend zum Artikel von Christine ist der WDR5 Beitrag zum Thema Selbständigkeit. Es ist weniger Lese- denn Hörstoff, aber Abwechslung schadet ja nicht. :) In den knapp 53 Minuten werden unterschiedliche Personen und Ihre Selbständigkeit bzw. die Geschichte dieser, vorgestellt. In manchen Punkten ist es mir vielleicht ein kleines bisschen zu pessimistisch gezeichnet, im Grossen und Ganzen jedoch gut aufgearbeitet. Der Beitrag ist hier zu finden, wird jedoch irgendwann wohl nicht mehr verfügbar sein (Depublizierung). Auf der Podcastseite wird er laut Aussagen des WDR jedoch etwas länger angeboten. Ausserdem steht das Ganze auch als MP3 zum Download zur Verfügung.



Teile den Artikel in Deinen Netzwerken:
Twitter Facebook Google+ XING Flattr
veröffentlicht unter
geschrieben von Steve Rückwardt
Ich bin Steve, Gründer und "Hausmeister" von lex-blog.de. Mit dem Blog möchte ich AnwenderInnen bei ihrer Arbeit mit den Produkten weiterhelfen. Neben dem Blog bin ich auch viel in Foren und sozialen Netzwerken unterwegs. mehr über mich


Dieses Blog unterstützen

Wunschzettel oder weitere Infos über diesen Link

Flattr this

Diesen Beitrag kommentieren

Bitte beachte die hier geltenden > Kommentarregeln <. Synonyme oder Fantasienamen sind nicht erwünscht. Kommentare, welche nicht den Kommentarregeln entsprechen werden nicht freigegeben. Es ist mindestens der Vorname anzugeben. Ich möchte Euch als Leser gern direkt ansprechen können. :) Vielen Dank!

>>>>> Für Supportfragen bitte das > Forum < nutzen.<<<<<

Back to top
banner