49 von 52 Wochen sind nun schon um, die Abende werden auf Weihnachtsmärkten mit Glühwein verbracht oder zu Hause im Licht des Adventskranzes. Oder wie macht Ihr das so?

Linktipps

Nachstehend meine Leseempfehlungen für KW 49 / 2014:

Die glückliche Region

So günstig es geht produzieren, klar, soetwas wollen Unternehmen gern. Wo sparen? Personalkosten, klar. Die Mitarbeiter sollen sich wohlfühlen, geachtet und geschätzt werden? Total überbewertet. Regionale Verbundenheit? Alles Quatsch. Dass es auch anders geht zeigen immer wieder Beispiele, Patricia Cammarata hat es bei einer Konferenz selbst erlebt und berichtet darüber in ihrem Artikel davon. Solche Beispiele sollten doch noch mehr Schule machen.

Existenzgründung: eine falsche Investition ist nicht weiter schlimm?

Ein Unternehmen zu betreiben bedeutet auch, Risiken einzugehen. Klar, dass ist Bestandteil und gehört halt dazu. Dass die Gründung gerade zu Beginn gut durchdacht sein sollte ist im Artikel von Gründer Welt ganz gut zusammengefasst mit dem Satz, dass Ihr Eure Unternehmensgründung nicht wie den Kauf eines Pullovers planen solltet, welcher sich evtl. als Fehlkauf herausstellt.

Mitgründer: warum Gründer einen Partner brauchen

Die Überschrift sagt bereits warum es geht. Eine Unternehmensgründung mit 2 oder mehr Personen kann durchaus Vorteile bringen, kann meiner Meinung nach aber auch Komplikationen schaffen. Auf was Ihr achten solltet, wenn es auf die Mitgründersuche geht, beschreibt Karolina Warkentin in ihrem Artikel auf karrierebibel.



Teile den Artikel in Deinen Netzwerken:
Twitter Facebook Google+ XING Flattr
veröffentlicht unter
geschrieben von Steve Rückwardt
Ich bin Steve, Gründer und "Hausmeister" von lex-blog.de. Mit dem Blog möchte ich AnwenderInnen bei ihrer Arbeit mit den Produkten weiterhelfen. Neben dem Blog bin ich auch viel in Foren und sozialen Netzwerken unterwegs. mehr über mich


Dieses Blog unterstützen

Wunschzettel oder weitere Infos über diesen Link

Flattr this

Diesen Beitrag kommentieren

Bitte beachte die hier geltenden > Kommentarregeln <. Synonyme oder Fantasienamen sind nicht erwünscht. Kommentare, welche nicht den Kommentarregeln entsprechen werden nicht freigegeben. Es ist mindestens der Vorname anzugeben. Ich möchte Euch als Leser gern direkt ansprechen können. :) Vielen Dank!

>>>>> Für Supportfragen bitte das > Forum < nutzen.<<<<<

Back to top
banner