Es gibt wohl nichts, für oder gegen dass man sich versichern lassen kann. Es bleibt eben nur eine Frage des Preises. Ob eine Versicherung gut ist, erfährt man meist erst dann, wenn man selbige in Anspruch nehmen muss. Braucht es Versicherungen aber überhaupt, wenn man ein Unternehmen gründet bzw. selbständig ist?

Versicherungen - Tipps für GründerInnen und Selbständige

Diese Frage lässt sich nicht ganz so leicht beantworten. Sicherlich, es geht definitiv auch ohne. Es gibt dann eben nur erhöhte Risiken sowie ggf. Hürden, welche die Führung eines Unternehmen evtl. etwas schwieriger gestalten.

Die Ausgabe 05 der GründerZeiten Broschüre (Stand Mai 2014) widmet sich den Fragen, ob und welche Risiken abgesichert werden können, welche betrieblichen und persönlichen Versicherungen in Frage kommen und wie man sich im Schadensfall verhält bzw. sich auch auf diesen etwas besser vorbereitet.

  GZ05 - Versicherungen (723,8 KiB, 139 hits)

Die Broschüre GründerZeiten wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) herausgegeben.

Alle bisher auf lex-blog.de erschienenen Artikel in der GründerZeiten-Reihe findet Ihr unter dem Tag GründerZeiten.



Teile den Artikel in Deinen Netzwerken:
Twitter Facebook Google+ XING Flattr
geschrieben von Steve Rückwardt
Ich bin Steve, Gründer und "Hausmeister" von lex-blog.de. Mit dem Blog möchte ich AnwenderInnen bei ihrer Arbeit mit den Produkten weiterhelfen. Neben dem Blog bin ich auch viel in Foren und sozialen Netzwerken unterwegs. mehr über mich


Dieses Blog unterstützen

Wunschzettel oder weitere Infos über diesen Link

Flattr this

Diesen Beitrag kommentieren

Bitte beachte die hier geltenden > Kommentarregeln <. Synonyme oder Fantasienamen sind nicht erwünscht. Kommentare, welche nicht den Kommentarregeln entsprechen werden nicht freigegeben. Es ist mindestens der Vorname anzugeben. Ich möchte Euch als Leser gern direkt ansprechen können. :) Vielen Dank!

>>>>> Für Supportfragen bitte das > Forum < nutzen.<<<<<

Back to top
banner