Steuern, Steuern, Steuern. Nicht nur Thema bei Wahlen sondern natürlich auch im Alltag von uns allen. Manche davon erachten wir als sinnvoll, andere als sinnfrei und manche, ja die werden gar nicht erst verstanden.

Steuern von A bis Z

Das Bundesministerium für Finanzen (BMF) hat die Broschüre “Steuer von A bis Z” in Auflage 2013 veröffentlicht. Von A wie Abgabenordnung bis Z wie Zwischenerzeugnissteuer werden die verschiedenen Steuern erläutert. Ausserdem gibt die Broschüre auch Einblicke in die Geschichte der Steuern und Abgaben und klärt über rechtliche Grundlagen auf.

  Steuern von A bis Z (Ausgabe 2013) (2,5 MiB, 443 hits)

Auch wenn wohl nur wenige Steuern gern zahlen, so müssen wir uns auch klar machen, dass sie notwendig sind. Die kommunalen und staatlichen Aufgaben müssen finanziert werden. Natürlich darf man hier und da über die vernünftige Verwendung der Gelder streiten. Grundlegend sind Steuern jedoch aus meiner Sicht in vielen Fällen ein sinnvoller Weg, die notwendigen Aufgaben wie z.B. Bildung zu finanzieren.

Quelle: BMF



Teile den Artikel in Deinen Netzwerken:
Twitter Facebook Google+ XING Flattr
veröffentlicht unter ,
geschrieben von Steve Rückwardt
Ich bin Steve, Gründer und "Hausmeister" von lex-blog.de. Mit dem Blog möchte ich AnwenderInnen bei ihrer Arbeit mit den Produkten weiterhelfen. Neben dem Blog bin ich auch viel in Foren und sozialen Netzwerken unterwegs. mehr über mich


Dieses Blog unterstützen

Wunschzettel oder weitere Infos über diesen Link

Flattr this

Kommentare 2


  • Meines Wissens (und auch nach einen kurzen check auf deren Website) wird das Bundesministerium für Finanzen mit BMF (und nicht BMI) abgekürzt.

    Antworten
    1. Steve Rückwardt

      Danke für den Hinweis, Stephan. Du hast natürlich vollkommen Recht. Keine Ahnung, wie ich auf BMI komme. :) Habe es korrigiert.

Diesen Beitrag kommentieren

Bitte beachte die hier geltenden > Kommentarregeln <. Synonyme oder Fantasienamen sind nicht erwünscht. Kommentare, welche nicht den Kommentarregeln entsprechen werden nicht freigegeben. Es ist mindestens der Vorname anzugeben. Ich möchte Euch als Leser gern direkt ansprechen können. :) Vielen Dank!

>>>>> Für Supportfragen bitte das > Forum < nutzen.<<<<<

Back to top
banner