5

Quicken 2014 in der Auslieferung


Vor kurzem hatte ich hier die geplanten Neuerungen von Quicken 2014 vorgestellt. Seither gab es etliche Anfragen, wann denn die neue Version endlich erscheint.

Dieser Zeitpunkt ist nun da. Die ersten Versionen von Quicken 2014 und Quicken Deluxe 2014 sind in der Auslieferung bzw. haben die Kunden bereits erreicht. Die angekündigten mobile Apps sind aktuell noch nicht in den entsprechenden Online-Plattformen gelistet. Ich gehe davon aus, dass diese in den nächsten Tagen 5-10 Tagen dort zum Download bereitstehen.

Quicken 2014

Ich hoffe, dass mein Test-Exemplar in den nächsten Tagen auch eintrifft und dann schaue ich mir das Produkt für Euch mal etwas näher an. Meinen Test gibt es dann natürlich auch hier im Blog und evtl. sogar mit einem kleinen Video – schauen wir mal. :)

Habt Ihr die neue Version schon?



Teile den Artikel in Deinen Netzwerken:
Twitter Facebook Google+ XING Flattr
veröffentlicht unter ,
geschrieben von Steve Rückwardt
Ich bin Steve, Gründer und "Hausmeister" von lex-blog.de. Mit dem Blog möchte ich AnwenderInnen bei ihrer Arbeit mit den Produkten weiterhelfen. Neben dem Blog bin ich auch viel in Foren und sozialen Netzwerken unterwegs. mehr über mich


Dieses Blog unterstützen

Wunschzettel oder weitere Infos über diesen Link

Flattr this

Kommentare 5


  • Hallo Steve,

    ich hatte ja bereits in diesem Blog an anderer Stelle folgendes geschrieben, möchte aber hier weiter kommentieren, da es thematisch einfach besser hierher passt:

    ————-

    Ich habe die App heute Morgen auch installiert. Beim Sichherheitscode bin ich zunächst hängen geblieben. Es ging einfach nicht weiter. Es gab zwar im Feld “Sicherheitscode” einen Button mit einem roten X, doch ich ging stets davon aus, dass dieser lediglich dazu da ist, den eingegenen Code zu löschen um eine Fehleingabe zur korrigieren. Als ich dann doch mal auf diesen Button drückte (touchte), öffnete sich ein kleines Infofenster in dem Vorgaben für den Sicherheitscode genannt wurden. Hier führt der Begriff “Code” in die Irre. Ich ging bei Code von einer Zahl aus. Doch der Code muss ein Zeichen mit mindestens einer Großschreibung enthalten und mindestens 8 Stellen lang sein. Nun ja. Als ich diese Hürde überwunden hatte, lief der Sync relativ problemlos, obwohl 12 Monate etwas dauern.

    Aber nun meine Kritikpunkte:

    Das ständige Anmelden nervt. Liebe Programmierer von Lexware. Sicherheit ist was schönes. Aber überlasst es doch bitte dem Anwender, ob er sich immer anmelden möchte. Eine Option in den Einstellungen, dies dem Anwender zu überlassen, wäre sinnvoll. Zudem verfügen mittlerweisle doch die meisten Smartphones über eine Smartphonesperre (mehr oder weniger sicher).

    Wirklich schlim jedoch ist, dass die App nicht als native App entwickelt wurde. Jeder “Klick” bedeutet eine Anfrage an einen Server und einen entsprechenden Verbindungsaufbau mit den üblichen Wartezeiten. Ein wirklich flüssiges Arbeiten, wie zum Beispiel in iOutBank, ist hier nicht möglich. Zudem benötigt die App eben auch eine Onlineverbindung. Sitzt man im Zug oder Flugzeug oder so, dann kann man das Arbeit mit dieser App vergessen.

    Auch nervig ist, dass die App beim Wechsel in eine andere App ständig eine Neuanmeldung verlangt.

    Die ersten, sehr flüchtigen, Eindrücke des Syncs sind positiv. Habe bisher nur ein Problem, welches ich noch lösen oder verstehen muss. Dazu kann ich erst nach eingen Tagen/Wochen Erfahrung mehr sagen.

    Der erste Eindruck der App ist gemischt. Der Ansatz mit Cloud-Lösung ist, gut, die Geschwindigkeit, um mal eben schnell die 2,50 Euro beim Bäcker als Barausgabe zu verbuchen, eher schlecht.

    ————-

    So, aber nun noch ein paar Anmerkungen zur Synchronisation. Einige Dinge erschließen sich mir nicht sofort. Obwohl mein Girokonto in Quicken 2014 Deluxe ein Onlinekonto ist, wird dieses in der App nach einem Sync über die Microsoft-Cloud als Offlinekonto markiert. Das hat mich irritiert. Ich habe dann einfach innerhalb der App ein Onlinekonto angelegt, und dabei die Daten von eben genau diesem Girokonto eingegeben. Dann wurde in der App mein Girokonto nicht mehr als Offline- sondern von nun an als Onlinekonto angezeigt. Danach habe ich dieses Konto innerhalb der App mit der Bank gesynct und anschließend in Quicken 2014 den Sync-Knopf gedrückt. Hier schien es nun so zu sein, dass Quicken quasi die Daten, die bereits die App von der Bank abgeholt hat, nach Quicken einzulesen und im Anschluss abzugleichen. Soweit eigentlich eine brauchbare Geschichte. Aber leider mit ein paar Macken. Der Onlinekontostand meines Girokontos stimmte von nun an nicht mit dem Quicken-Kontostand überein. Typisches und leider häufiges Problem. Diesmal allerdings ausgelöst durch eben diesen Sync. Die verursachende Buchung habe ich ausfindig machen können. Eine Lastschrift existiert in Quicken doppelt, auf der Bank natürlich nur einmal. Hier muss ich noch tiefer suchen, was da los ist. Aber etwas anderes ist mir aufgefallen. Das Girokonto innerhalb der App verhält sich leider komplett konträr zum Girokonto in Quicken. So werden beispielsweise regelämßige Buchungen, die in der Quicken-Vorschau “Erwartete Buchungen” angezeigt werden, in der App nicht angezeigt. Eine Planung ist somit mobil nicht möglich. Darüber hinaus werden aber manuell in Quicken in die Zukunft gepflegte Buchungen in der App angezeigt. Der Kontostand des Girokontos innerhalb der App ist demnach “gewöhnungsbedürftig” zu lesen.

    Ein schneller Test des Bargeldkontos hingegen, indem ja alles viel einfacher abläuft, weil zum Beispiel der Abgleich zu einer Bank fehlt, scheint problemlos zu arbeiten. Eine innerhalb der App angelegte Barausgabe wurde nach einem Sync mit Quicken dort korrekt platziert.

    Was mir der Bargelderfassung noch fehlt, sind die gemerkten Buchungen aus Quicken. So muss ich nun in der App immer den Empfänger neu eingeben, und bei abweichender Schreibweise zu Quicken habe ich bei späteren Auswertungen (was habe ich bei Rewe ausgegeben) immer verschiedene Ergebnisse. Schlecht!

    Zur Geschwindigkeit habe ich ja nun schon einiges gesagt. Aber hierzu noch etwas. Wenn ich nur wenige Balken Empfangsqualität habe, kann die Eingabe einer Buchung wirklich zu einer nervenaufreibenden Angelegenheit werden. Da dreht sich auf dem Display das Kreisel und versucht wohl so, durch Hypnose vom Kernproblem abzulenken. Echt schrecklich solche Web-Apps. Bitte auf native App umstellen, liebe Lexwarer.

    Ich werde die App (und das neue Quicken) in den nächsten Tagen auf Herz und Nieren testen und ggf. erneut berichten.

    Antworten

  • Hi

    ich bekomme die Empfängerzuordnung beim Kreditenkartenkonto nicht geregelt. Kann man mir helfen? Quicken 2014 de luxe

    mfg

    Antworten
    1. Steve Rückwardt

      Hallo Hans,

      bitte wende Dich mit unmittelbaren Supportanfragen ans Forum oder die Hotline. Das Forum findest Du hier support.lexware.de/kundenbereich/foren/34. Die Kommentarfunktion soll kein Forenersatz werden.

      Vielen Dank.

Trackbacks und Pingbacks

Diesen Beitrag kommentieren

Bitte beachte die hier geltenden > Kommentarregeln <. Synonyme oder Fantasienamen sind nicht erwünscht. Kommentare, welche nicht den Kommentarregeln entsprechen werden nicht freigegeben. Es ist mindestens der Vorname anzugeben. Ich möchte Euch als Leser gern direkt ansprechen können. :) Vielen Dank!

>>>>> Für Supportfragen bitte das > Forum < nutzen.<<<<<

Back to top
banner