Für Mitarbeiter werden im Lohnprogramm Tätigkeitsschlüssel geführt. Diese sind bis dato 5stellig. Per 01.12.2011 als Stichtag werden diese bisherigen Tätigkeitsschlüssel seitens der Agentur für Arbeit umgestellt und sind dann 9stellig.

Aufgrund der Veränderungen im Arbeitsmark sowie der Entstehung neuer Berufsbilder und Ausbildungsformen ist die Umstellung notwendig geworden. Neu ist die Aufschlüsselung wie folgt:

  • ausgeübte Tätigkeit wird von 3-stelligem auf 5-stelligen Zifferncode umgestellt
  • Schulbildung und berufliche Ausbildung werden zukünftig getrennt voneinander verschlüsselt
  • Neu: Merkmal Arbeitnehmerüberlassung; es ist nur für Zeitarbeitsunternehmen mit einer Erlaubnis nach § 1 Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) von Bedeutung
  • Merkmal Vertragsform fasst die Merkmale Arbeitszeit und Befristung zusammen; zukünftig Unterscheidung nur noch zwischen Voll- und Teilzeit

Die erforderlichen Voraussetzungen programmtechnischer Natur werden über das Zwischenupdate Juli 2011 im Programm bereitgestellt.

Ein Assistent hilft bei der Umstellung der Mitarbeiter:

.

Der neue 9stellige Tätigkeitsschlüssel ist wie folgt aufgebaut und umfasst die Angaben der Beschäftigten wie nachstehend aufgeführt:

  • Ausgeübte Tätigkeit – Stellen 1 – 5
  • Schulbildung – Stelle 6
  • berufliche Ausbildung – Stelle 7
  • Zeitarbeitsverhältnis – Stelle 8
  • Vertragsform – Stelle 9

Aus dem bisherigen Tätigkeitsschlüssen versucht das Programm so viele Angaben wie nur möglich in das neue Format zu übernehmen. Die noch fehlenden Angaben sind entsprechend manuell zu ergänzen. Da der Schlüssel für die ausgeübte Tätigkeit von 3 auf 5 Stellen wechselt sind viele Berufsbezeichnungen neu zu ermitteln bzw. zu definieren.

Nach dem Monatswechsel in den Juli kann der Assistent für die Umstellung genutzt werden. Beachten Sie bitte, dass die Umstellung für alle Mitarbeiter bis spätestens zum 30.11.2011 abgeschlossen sein muss.

[Update 27.07.2011] Eine recht ausführliche Übersicht zum Thema Änderung der Tätigkeitsschlüssel (PDF) gibt es von der Mini-Job-Zentrale. Danke an Jendrik für den Hinweis.[/Update]

Letzte Bearbeitung: 2016-08-12

Anzeige



Teile den Artikel in Deinen Netzwerken:
Twitter Facebook Google+ XING Flattr
geschrieben von Steve Rückwardt
Ich bin Steve, Gründer und "Hausmeister" von lex-blog.de. Mit dem Blog möchte ich AnwenderInnen bei ihrer Arbeit mit den Produkten weiterhelfen. Neben dem Blog bin ich auch viel in Foren und sozialen Netzwerken unterwegs. mehr über mich


Dieses Blog unterstützen

Wunschzettel oder weitere Infos über diesen Link

Flattr this

Diesen Beitrag kommentieren

Bitte beachte die hier geltenden > Kommentarregeln <. Synonyme oder Fantasienamen sind nicht erwünscht. Kommentare, welche nicht den Kommentarregeln entsprechen werden nicht freigegeben. Es ist mindestens der Vorname anzugeben. Ich möchte Euch als Leser gern direkt ansprechen können. :) Vielen Dank!

>>>>> Für Supportfragen bitte das > Forum < nutzen.<<<<<

Back to top